Das Betreuungskonzept für Sanitäts­offizieranwärterinnen und -anwärter am Studienstandort Hamburg
Artikel: B. Hilpert, D. Blasche, W. Fohr

Das Betreuungskonzept für Sanitäts­offizieranwärterinnen und -anwärter am Studienstandort Hamburg

Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (Kommandeur Generalarzt Dr. med. J. Hoitz)

SanOA-Laufbahn

Die Sanitätsoffizieranwärterinnen und -anwärter (SanOA) der Bundeswehr durchlaufen ein sechsjähriges Medizinstudium an vielen zivilen Hochschulen ausgerichtet am föderalen Bildungssystem in der Bundesrepublik Deutschland, entsprechend angepasste Studienzeiten in den Fächern Zahnmedizin, Pharmazie und Lebensmittelchemie. ... mehr

Etablierung einer genexpressionsbasierten Früh- und Hochdurchsatzdiagnostik der hämatologischen akuten Strahlenkrankheit
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2019

Etablierung einer genexpressionsbasierten Früh- und Hochdurchsatzdiagnostik der hämatologischen akuten Strahlenkrankheit

Matthäus Majewski

Aus der Arbeitsgruppe „Genomics“ (Arbeitsgruppenleiter: Oberstarzt Prof. Dr. M. Abend) des Instituts für Radiobiologe der Bundeswehr (Institutsleiter: Oberstarzt Prof Dr. M. Port)

 ... mehr

N E U : Der Buch-Shop auf wehrmed.de
Artikel

N E U : Der Buch-Shop auf wehrmed.de

Einfach und schnell bestellen!

 ... mehr

Vom Gefechtsfeld in die Klinik und zurück – neue Wege in der Lost-Forschung
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Vom Gefechtsfeld in die Klinik und zurück – neue Wege in der Lost-Forschung

Simon Lang¹, Yi-hua Jan², Kai Kehe³, Horst Thiermann¹, Jeffrey D. Laskin², Dirk Steinritz¹

¹Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr, München
²Environmental & Occupational Health Institute, Rutgers University, Piscataway, NJ
³Sanitätsakademie der Bundeswehr, München
 ... mehr

Perspektiven der Zusammenarbeit mit französischen Partnerkrankenhäusern
Artikel: H. Weßling

Perspektiven der Zusammenarbeit mit französischen Partnerkrankenhäusern

Aus dem BwKrhs Westerstede (Kommandeurin: Oberstarzt Dr. L. Bartoschek)

Hintergrund

Im Rahmen des vierten bilateralen strategischen Seminars der militärischen Sanitätsdienste Deutschlands und Frankreichs, das im Mai 2016 in Bamberg unter Teilnahme eines großen Teils der sanitätsdienstlichen Generalität beider Länder stattfand, wurde eine Ausweitung und Institutionalisierung der Kooperation zwischen den ... mehr

10 Jahre Kooperation zwischen dem Bundeswehrkrankenhaus und der ­Ammerland-Klinik in Westerstede
Artikel: C. Barthel

10 Jahre Kooperation zwischen dem Bundeswehrkrankenhaus und der ­Ammerland-Klinik in Westerstede

Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede (Kommandeurin: Oberstarzt Dr. L. Bartoschek)

Geschichte der Kooperation mit der Ammerland-Klinik GmbH

Am 27. Mai 2018 wurde in Westerstede ein Jubiläum gefeiert: Seit 10 Jahren kooperiert das Bundeswehrkrankenhaus mit der Ammerland-Klinik als Pilotprojekt zivil-militärischer Zusammenarbeit. ... mehr

Kostenvergleichsrechnung von flexiblen Mehrweg- und Einweg-Ureterorenoskopen in Bundeswehrkrankenhäusern
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Kostenvergleichsrechnung von flexiblen Mehrweg- und Einweg-Ureterorenoskopen in Bundeswehrkrankenhäusern

Pascal Becker¹, Cord Matthies² und Christian Ruf³

¹Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr, Koblenz

²Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

³Bundeswehrkrankenhaus Ulm ... mehr

Besonderheiten und Versorgung penetrierender Verletzungen am Beispiel von Schuss- und Explosionsopfern ohne ballistischen Körperschutz in Afghanistan (2009 - 2013)
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Besonderheiten und Versorgung penetrierender Verletzungen am Beispiel von Schuss- und Explosionsopfern ohne ballistischen Körperschutz in Afghanistan (2009 - 2013)

Ines Richardsen, Christoph Güsgen, Arnulf Willms, Dan Bieler, Erwin Kollig, Robert Schwab

Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

 ... mehr

Lineare IgA-Dermatose
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Lineare IgA-Dermatose

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

 ... mehr

Reaktiv perforierende Kollagenose
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Reaktiv perforierende Kollagenose

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

 ... mehr

Die Rolle der Bw(Z)Krhs im Rahmen der Re-Fokussierung auf Landes­verteidigung / Bündnisverteidigung
Artikel: E. Dybilasz, Ph. Géronne, S. Fricke

Die Rolle der Bw(Z)Krhs im Rahmen der Re-Fokussierung auf Landes­verteidigung / Bündnisverteidigung

Aus dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr Inspekteur: Generaloberstabsarzt Dr. U. Baumgärtner)

 ... mehr

Intratumorale Heterogenität von Hodentumoren: Prädiktion des Metastasierungsstatus durch spezifische Gensignatur in der Tumorinvasionsfront
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Intratumorale Heterogenität von Hodentumoren: Prädiktion des Metastasierungsstatus durch spezifische Gensignatur in der Tumorinvasionsfront

Tim Nestler¹, ³, Christian Ruf², Hans-Ulrich Schmelz¹, Martin Hellmich³, Margarete Odenthal³, Axel Heidenreich³

¹Bundewehrzentralkrankenhaus Koblenz

²Bundeswehrkrankenhaus Ulm

³Universitätsklinik Köln ... mehr

Vegetierende Pyodermie und dann doch ganz anders ...
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Vegetierende Pyodermie und dann doch ganz anders ...

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

 ... mehr

Expression des heterogenen nukleären Ribo-nukleo-proteins K fördert karzinogene Eigenschaften von Mund- und Rachenraumkarzinomen
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrifft 12/2018

Expression des heterogenen nukleären Ribo-nukleo-proteins K fördert karzinogene Eigenschaften von Mund- und Rachenraumkarzinomen

Justus Kähler

Institut für Radiobiologie der Bundeswehr, München
 ... mehr

Telemedizin für die Deutsche Marine als Impulsgeber für die Zusammenarbeit des BwKrhs HH und des BwKrhs Westerstede
Artikel: M. Braun, D. Beinkofer

Telemedizin für die Deutsche Marine als Impulsgeber für die Zusammenarbeit des BwKrhs HH und des BwKrhs Westerstede

Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (Kommandeur Generalarzt Dr. J. Hoitz) und dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede (Kommandeurin: Oberstarzt Dr. L. Bartoschek)

Im Zeitalter des Fachkräftemangels und der ­Ressourcenoptimierung ermöglicht die Digitalisierung das Beschreiten neuer Wege auch in der Medizin. Während der Deutsche Ärztetag und die Politik der Telemedizin erst seit einigen ­Jahren verstärkt Aufmerksamkeit schenken, ­beschäftigt sich die Bundeswehr bereits seit ­einigen Jahrzehnten mit der ... mehr

Medizinische Relevanz von Fliegen
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Medizinische Relevanz von Fliegen

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

 ... mehr

Differenzialdiagnosen der allergischen Konjunktivitis
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Differenzialdiagnosen der allergischen Konjunktivitis

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

 ... mehr

Weit verbreitet und doch häufig fehl-diagnostiziert - Ein Fall von Scabies norvegica
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Weit verbreitet und doch häufig fehl-diagnostiziert - Ein Fall von Scabies norvegica

Bundeswehrkrankenhaus Berlin

 ... mehr

Tiefe Trichophytie durch Trichophyton interdigitale außerhalb des Genitalbereichs
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2018

Tiefe Trichophytie durch Trichophyton interdigitale außerhalb des Genitalbereichs

Bundeswehrkrankenhaus Berlin

 ... mehr

Rekonstruktiv-Ästhetische Chirurgie
Artikel: M. Wendlandt und B. Friemert

Rekonstruktiv-Ästhetische Chirurgie

Die Plastische Chirurgie im wehrmedizinischen Kontext

Aus der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Septische und Rekonstruktive Chirurgie, Sporttraumatologie (Klinischer Direktor Oberstarzt Prof. Dr. B. Friemert) des Bundeswehrkrankenhauses Ulm (Kommandeur: Generalarzt Dr. R. Hoffmann)



 ... mehr

„Körperlich habe ich auch keine Probleme, außer ab und zu im Kopf“  - Subjektive Krankheitskonzepte ehemaliger Bundeswehrsoldaten: Eine -qualitative Datenanalyse
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2019

„Körperlich habe ich auch keine Probleme, außer ab und zu im Kopf“ - Subjektive Krankheitskonzepte ehemaliger Bundeswehrsoldaten: Eine -qualitative Datenanalyse

Aus der Klinik für Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Campus Charité Mitte¹ (Klinikdirektor Prof. Dr. Dr. A. Heinz) der Charité – -Universitätsmedizin Berlin – und dem Psychotraumazentrum der Bundeswehr² (Leiter: Oberstarzt Priv.-Doz. Dr. P. Zimmermann) des Bundeswehrkrankenhauses Berlin (Kommandeur und Ärztlicher Direktor: Admiralarzt Dr. K. Reuther)

Simone Dors¹, Gerd D. Willmund², Katrin Schuy¹, Loni Brants¹, Marie Horzetzky¹, Peter L. Zimmermann², Andreas Ströhle¹, Heinrich Rau²*, Stefan Siegel¹*
 ... mehr

Technische Simulationsmodelle in der notfallchirurgischen Ausbildung – eine Alternative zu Live Tissue Training und humanen Präparaten?
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Technische Simulationsmodelle in der notfallchirurgischen Ausbildung – eine Alternative zu Live Tissue Training und humanen Präparaten?

Katja Schneider, Gerd Willmund, David A. Back, Asja Maaz, Harm Peters, André Lieber, Thorsten Hauer

Bundeswehrkrankenhaus Berlin ... mehr

Mycobakterium aubagnense
Artikel: Wehrmedzinische Monatsschrift 11/2018

Mycobakterium aubagnense

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

 ... mehr

Medizinisches Management von Strahlenunfällen
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2019

Medizinisches Management von Strahlenunfällen

Zur Rolle des Instituts für Radiobiologie der Bundeswehr im Response Assistance Network der internationalen Atomenergiebehörde

Aus dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. med. M. Port)







 ... mehr