Die intratympanale Therapie von Innenohrerkrankungen

Die intratympanale Therapie von Innenohrerkrankungen

Für die Therapie von Erkrankungen des Innenohres, wie z. B. Hörsturz, Tinnitus oder Lärmtrauma sowie von vestibulären Funktionsstörungen existieren bis heute überwiegend keine standardisierten Therapieansätze mit hinreichender Evidenz.

Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2022

Mobilität und Schutz für den Sanitätsdienst

Mobilität und Schutz für den Sanitätsdienst

Mobilität und Schutz haben auch für die Soldatinnen und Soldaten des Sanitätsdienstes in ihren Einsätzen hohe Bedeutung. Ein Beispiel hierfür ist die Fähigkeit zum geschützten Verwundetentransport.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2022

Wechsel in der Chefredaktion Wehrmedizinische Monatsschrift

    Wechsel in der Chefredaktion Wehrmedizinische Monatsschrift

    Die August- Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift war sein letztes Heft als Chefredakteur – Oberstarzt a.D. Dr. Peter Mees hat diese Aufgabe nach insgesamt acht Jahren an Generalarzt a.D. Professor Dr. Horst-Peter Becker übergeben.

    Aktuelle Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift erschienen

      Aktuelle Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift erschienen

      Die Ausgabe 8/2022 der WEHRMEDIZINISCHEN MONATSSCHRIFT ist erschienen und hier wie gewohnt als E-Paper verfügbar.

      Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2022

      Bedeutung der Kopf-Hals-Chirurgie bei der Erst- und Folgeversorgung von (einsatzbedingten) Kopf-Hals-Traumata

      Bedeutung der Kopf-Hals-Chirurgie bei der Erst- und Folgeversorgung von (einsatzbedingten) Kopf-Hals-Traumata

      Mit der Weiterentwicklung der Schutzausrüstung von Soldaten (body armament, wirkungsvolle Schutzhelme) kam es zu einem deutlichen Anstieg überlebter Verletzungen der ungeschützten Extremitäten und des Kopf-Hals-Bereiches.

      Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2022

      „Because Every Test Is a Life”

      „Because Every Test Is a Life”

      Ortho Diagnostics ist mittlerweile ein wichtiger Player auf dem Gebiet der Antikörpertestung und dem hämatologischen Screening.

      Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2022

      Der Pharynx-Muskeltrainer zur Therapie des primären Schnarchens

      Der Pharynx-Muskeltrainer zur Therapie des primären Schnarchens

      Das primäre Schnarchen reduziert die Einsatzbereitschaft von SoldatInnen. Es kommt zu einer verminderten Regeneration während des Schlafens, nicht nur des Einzelnen, sondern auch weiterer SoldatInnen, die dem Schnarchgeräusch in einer...

      Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2022

      News & Infos für den Sanitätsoffizier

      Führung/Organisation

      Die Sanitätsakademie der Bundeswehr –  einzigartig in den Streitkräften

      Die Sanitätsakademie der Bundeswehr – einzigartig in den Streitkräften

      Die Sanitätsakademie der Bundeswehr (SanAkBw) vereint in ihrem Portfolie mehrere Kernfelder. Zum einen forscht sie im Auftrag des Sanitätsdienstes der Bundeswehr zur wehrmedizinischen Wissenschaft und Fähigkeitsentwicklung.

      Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2022

      Wechsel in der Chefredaktion Wehrmedizinische Monatsschrift

        Wechsel in der Chefredaktion Wehrmedizinische Monatsschrift

        Die August- Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift war sein letztes Heft als Chefredakteur – Oberstarzt a.D. Dr. Peter Mees hat diese Aufgabe nach insgesamt acht Jahren an Generalarzt a.D. Professor Dr. Horst-Peter Becker übergeben.

        mehr zum Thema Führung/Organisation

        Humanmedizin

        Die intratympanale Therapie von Innenohrerkrankungen

        Die intratympanale Therapie von Innenohrerkrankungen

        Für die Therapie von Erkrankungen des Innenohres, wie z. B. Hörsturz, Tinnitus oder Lärmtrauma sowie von vestibulären Funktionsstörungen existieren bis heute überwiegend keine standardisierten Therapieansätze mit hinreichender Evidenz.

        Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2022

        Undifferenziertes Karzinom der Nase – Kasuistik

        Undifferenziertes Karzinom der Nase – Kasuistik

        Bösartige Neubildungen innerhalb der Nase werden durch ihre schwer einsehbare Lage und Seltenheit häufig erst spät erkannt.

        Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2022

        mehr zum Thema Humanmedizin

        Zahnmedizin

        Pharmazie

        DYNEXAN MUNDGEL® - Mein wichtigster Reisebegleiter

        DYNEXAN MUNDGEL® - Mein wichtigster Reisebegleiter

        Passend zu der wieder auflebenden Reiselust bietet DYNEXAN
        MUNDGEL® unter dem Motto „Mein wichtigster Reise-Begleiter“ aktuell eine POS-Aktion an.

        COVID-19-Impfstoffdistribution

        COVID-19-Impfstoffdistribution

        Zweifelsfrei sehen viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch die Entwicklung und Anwendung wirksamer und sicherer Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 ein Licht am Ende des Tunnels, um die nunmehr seit März 2020 andauernde Pandemie zu beenden.

        Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2022

        mehr zum Thema Pharmazie

        Veterinärmedizin

        Erfahrungen mit alternativen Methoden zur Reduzierung der Schwarzwildpopulation im Tierseuchenfall

        Erfahrungen mit alternativen Methoden zur Reduzierung der Schwarzwildpopulation im Tierseuchenfall

        Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Allgemeinerkrankung der Haus- und Wildschweine, welche in 90 % der Fälle tödlich verläuft. Infizierte Schweine entwickeln in der Regel innerhalb von 7 bis 10 Tagen hohes Fieber, einhergehend mit...

        Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

        Sitzung des Arbeitskreises Veterinärmedizin am 15. Oktober 2021

        Sitzung des Arbeitskreises Veterinärmedizin am 15. Oktober 2021

        Das neue Format des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehpharmazie e. V. (DGWMP e. V.) hat auch den Arbeitskreisen deutlich mehr Raum für wissenschaftliche Vorträge eingeräumt. Erstmalig konnten so auch für den...

        Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

        mehr zum Thema Veterinärmedizin

        Veranstaltungen

        E-Paper

        WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE

        WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE ist das wichtigste Fachmagazin der aktiven Sanitätsoffiziere, der Sanitätsoffiziersanwärter (Studenten der Heilberufe) sowie der Sanitätsoffiziere der Reserve, die als niedergelassene Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker oder in Kliniken etc. tätig sind. Sie deckt alle wehrmedizinisch und wehrpharmazeutisch relevanten Bereiche ab: Alle Fachgebiete der Medizin, der Zahnmedizin, der Veterinärmedizin sowie der Pharmazie und Lebensmittelchemie. Mit vier Ausgaben p.a. bietet sie ihren Lesern einen umfassenden Überblick über das Geschehen im Sanitätsdienst der Bundeswehr. Neben medizinischen Fachartikeln sind Berichte von der Inlandsversorgung, den Auslandseinsätzen, Veranstaltungen und Personalia genauso selbstverständlich wie Inhalte rund um Notfall-, Katastrophen- und Rettungsmedizin. Darüber hinaus spielt die Beschaffung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und anderem Gerät eine zentrale Rolle.