Affenpockendiagnostik am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr – am Puls der Zeit

Affenpockendiagnostik am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr – am Puls der Zeit

Ausbrüche neuartiger oder bei uns sonst nicht heimischer, sich aber stetig ausbreitender Erreger sind ein fester Bestandteil unserer globalisierten und eng vernetzten Welt geworden.

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2023

Umfassende Ausbruchsaufklärung eines Milzbrandfalles von 2021 in Oberbayern

Umfassende Ausbruchsaufklärung eines Milzbrandfalles von 2021 in Oberbayern

Milzbrand (Anthrax) ist eine Zoonose, die durch das Endosporen-bildende Bakterium Bacillus anthracis verursacht wird. Milzbrand ist in Deutschland sehr selten. In Bayern trat der letzte Fall im Juli 2009 bei Kühen auf.

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2023

WM präsentiert seinen ersten Podcast

WM präsentiert seinen ersten Podcast

WM im Gespräch mit Generalstabsarzt Dr. Stephan Schoeps, Kommandeur Gesundheitseinrichtungen und Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Die frühe Entwicklung der Mikrobiologie und Infektiologie in Frankreich und Deutschland

Die frühe Entwicklung der Mikrobiologie und Infektiologie in Frankreich und Deutschland

Infektionskrankheiten und deren Folgen zählen seit Jahrtausenden zu den Begleitern der Menschheit. Besondere Bedeutungen hatten epidemische Krankheiten wie Typhus, Ruhr, Cholera und Fleckfieber für das Militär.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 4/22

In welchem Umfang können wir uns medizinisch auf den militärischen oder terroristischen Einsatz von Nuklearwaffen vorbereiten?

In welchem Umfang können wir uns medizinisch auf den militärischen oder terroristischen Einsatz von Nuklearwaffen vorbereiten?

Als eine Konsequenz aus dem Krieg in der Ukraine muss der Einsatz staatlich kontrollierter Kernwaffen wieder als reales Bedrohungsszenario angesehen werden. Die medizinischen Folgen eines solchen Einsatzes wären multifaktoriell und auch stark von...

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2023

Einsatzrelevante Überlegungen im Antibiotic Stewardship

Einsatzrelevante Überlegungen im Antibiotic Stewardship

Die Befassung mit Antiinfektiva, Resistenzen und (antibiotischen) Therapien (ART) erfolgt in der Bundeswehr im Sinne des Antibiotic Stewardship (ABS) nicht nur in den Bundeswehrkrankenhäusern (BwKrhs) oder in Friedenszeiten.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 4/22

Johann Friedrich Goercke (1750–1822)

Johann Friedrich Goercke (1750–1822)

Wenn wir im nun 21. Jahrhundert auf ein, zumal in Deutschland, geordnetes und ebenso breit gefächertes wie effizientes System militärärztlicher Aus- und Weiterbildung verfügen, dann erinnern wir uns an Johann Friedrich Goercke, dessen 200....

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 4/22

News & Infos für den Sanitätsoffizier

Führung/Organisation

Humanmedizin

Die Kardiotoxizität von Oleander – eine unterschätzte Gefahr mit wehrmedizinischer Relevanz?

Die Kardiotoxizität von Oleander – eine unterschätzte Gefahr mit wehrmedizinischer Relevanz?

Die Kardiotoxizität bei der Vergiftung durch Nerium oleander und Thevetia peruviana ist im südostasiatischen Raum eine relevante Herausforderung für die Gesundheitssysteme.

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2023

Malaria-Expertinnen und -Experten stellen neueste Forschungsergebnisse vor

Malaria-Expertinnen und -Experten stellen neueste Forschungsergebnisse vor

Vor dem Weltmalariatag werden bei einer Fachveranstaltung am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) am 23. und 24. März Malaria-Expertinnen und -Experten die neuesten Forschungsergebnisse zu Medikamenten, Impfstoffen, Immunologie,...

mehr zum Thema Humanmedizin

Zahnmedizin

Kreussler Pharma auf der IDS 2023

Kreussler Pharma auf der IDS 2023

Vom 14.-18.03.2023 öffnet die Weltleitmesse für die dentale Community, IDS, zur 40. Ausgabe in Köln ihre Tore. Fünf Tage lang lädt die Messe Fachpublikum zum Austausch über Innovationen und Markttrends ein und bringt Experten der dentalen...

EPaper "Zahnmedizin und Bundeswehr"

EPaper "Zahnmedizin und Bundeswehr"

Ausgewählte Abstracts der Fortbildungsveranstaltungen in Banz und Bonn 2022, jetzt im neuen EPaper" Zahnmedizin und Bundeswehr".

EPaper "Zahnmedizin und Bundeswehr" 2022

mehr zum Thema Zahnmedizin

Pharmazie

COVID-19-Impfstoffdistribution

COVID-19-Impfstoffdistribution

Zweifelsfrei sehen viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch die Entwicklung und Anwendung wirksamer und sicherer Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 ein Licht am Ende des Tunnels, um die nunmehr seit März 2020 andauernde Pandemie zu beenden.

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2022

Sitzung des Arbeitskreises „Wehrpharmazie“ der DGWMP e. V.

Sitzung des Arbeitskreises „Wehrpharmazie“ der DGWMP e. V.

Zur Sitzung des Arbeitskreises Wehrpharmazie der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) e. V. am 15. Oktober 2021 in Koblenz hatten sich im gut besetzten Auditorium rund 40 Teilnehmende eingefunden, unter diesen auch...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

mehr zum Thema Pharmazie

Veterinärmedizin

Erfahrungen mit alternativen Methoden zur Reduzierung der Schwarzwildpopulation im Tierseuchenfall

Erfahrungen mit alternativen Methoden zur Reduzierung der Schwarzwildpopulation im Tierseuchenfall

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Allgemeinerkrankung der Haus- und Wildschweine, welche in 90 % der Fälle tödlich verläuft. Infizierte Schweine entwickeln in der Regel innerhalb von 7 bis 10 Tagen hohes Fieber, einhergehend mit...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

Sitzung des Arbeitskreises Veterinärmedizin am 15. Oktober 2021

Sitzung des Arbeitskreises Veterinärmedizin am 15. Oktober 2021

Das neue Format des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehpharmazie e. V. (DGWMP e. V.) hat auch den Arbeitskreisen deutlich mehr Raum für wissenschaftliche Vorträge eingeräumt. Erstmalig konnten so auch für den...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

mehr zum Thema Veterinärmedizin

Veranstaltungen

E-Paper

WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE

WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE ist das wichtigste Fachmagazin der aktiven Sanitätsoffiziere, der Sanitätsoffiziersanwärter (Studenten der Heilberufe) sowie der Sanitätsoffiziere der Reserve, die als niedergelassene Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker oder in Kliniken etc. tätig sind. Sie deckt alle wehrmedizinisch und wehrpharmazeutisch relevanten Bereiche ab: Alle Fachgebiete der Medizin, der Zahnmedizin, der Veterinärmedizin sowie der Pharmazie und Lebensmittelchemie. Mit vier Ausgaben p.a. bietet sie ihren Lesern einen umfassenden Überblick über das Geschehen im Sanitätsdienst der Bundeswehr. Neben medizinischen Fachartikeln sind Berichte von der Inlandsversorgung, den Auslandseinsätzen, Veranstaltungen und Personalia genauso selbstverständlich wie Inhalte rund um Notfall-, Katastrophen- und Rettungsmedizin. Darüber hinaus spielt die Beschaffung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und anderem Gerät eine zentrale Rolle.