Tropenmedizin

„Quo vadis Tropenmedizin 2.0?“

„Quo vadis Tropenmedizin 2.0?“

Mobilität, Klimawandel, Krisen, Kriege, Migrationsströme und viele weitere Faktoren führen zum Auftreten von Infektionserkrankungen weit über ihre ursprünglichen Verbreitungsgebiete hinaus.

Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2022

Hamburg gratuliert zu 25 Jahren exzellenter tropenmedizinischer Forschung in Ghana

Hamburg gratuliert zu 25 Jahren exzellenter tropenmedizinischer Forschung in Ghana

Mit einem Festakt und einem wissenschaftlichen Symposium begeht das Kumasi Centre for
Collaborative Research in Tropical Medicine (KCCR) in Ghana kommende Woche sein 25jähriges Bestehen.

Tropenmedizin und medizinische Entomologie

Tropenmedizin und medizinische Entomologie

In den Einsätzen der Bundeswehr gehören tropenmedizinische Erkrankungen zu den wichtigsten Gesundheitsgefährdungen. Aktuelle (z. B. in Mali) und ehemalige (u. a. Afghanistan und Somalia) finden bzw. fanden in Regionen mit derartigen...

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2022

Photo

Global Health Security –

Der Ebola-Ausbruch in Westafrika hat die Aufmerksamkeit globaler Gesundheitspolitik auf Schwächen im Gesundheitsschutz weltweit gelenkt. Auf globaler, nationaler und regionaler Ebene sind Strategien…

Photo

AUF ENTLEGENEM POSTEN

Sie kamen, um Tropenmediziner zu werden. Sie lernten, dass man unter den relativ einfachen Bedingungen und mit den limitierten Ressourcen eines westafrikanischen Entwicklungslandes gute klinische…

Photo

„BARRIER NURSING“

Unter Barrier Nursing versteht man die Pflege und Behandlung von Patienten, die an einer hochkontagiösen lebensbedrohenden Infektionskrankheit erkrankt sind. Dazu zählen virale hämorrhagische…