Zweites Netzwerktreffen „Diagnostic & Antibiotic Stewardship“ in der Bundeswehr in München, 25. und 26. November 2019

RATIONALER ANTIBIOTIKAEINSATZ IM FOKUS

S. Liebler

Neben dem Wiederaufflammen von impfpräventablen Infektionserkrankungen (wie Masern) oder den Auswirkungen, die der Klimawandel zukünftig auf die Gesundheit der Weltbevölkerung haben wird, nennt die WHO unter den 10 größten Bedrohungen für Global Health die ­zunehmende Ausbreitung antibiotikaresistenter Erreger.

Hintergrund

Photo
Die Teilnehmenden am ABS-Netzwerktreffen des AK ART aus Klinik, Regionalen Sanitätseinrichtungen und den Kommandos (Quelle: Bundeswehr / S. Liebler)
Neben dem Wiederaufflammen von impfpräventablen Infektionserkrankungen (wie Masern) oder den Auswirkungen, die der Klimawandel zukünftig auf die Gesundheit der Weltbevölkerung haben wird, nennt die WHO unter den 10 größten Bedrohungen für Global Health die ­zunehmende Ausbreitung antibiotikaresistenter Erreger [1].

Dabei ist die Bedrohung für die modernen Gesundheitssysteme der Industrieländer bereits heute sehr konkret, da effektiv wirksame Antiinfektiva nicht nur in der Therapie von Infektionen benötigt werden, sondern auch in der Infektionsprophylaxe bei einer Vielzahl operativer Eingriffe oder im Rahmen der Chemotherapien [2].

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier.

Datum: 24.04.2020

Verwandte Artikel

Clinical Pathway der Funktionsdiagnostik bei endokriner Hypertonie im Sanitätsunterstützungszentrum Wilhelmshaven

Clinical Pathway der Funktionsdiagnostik bei endokriner Hypertonie im Sanitätsunterstützungszentrum Wilhelmshaven

Die arterielle Hypertonie ist die häufigste klinische Diagnose in den westlichen Ländern. Die sekundären Ursachen der Hypertonie umfassen renale Pathologien sowie endokrine Erkrankungen.

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2024

Klinisch-pharmazeutische Diplomprojekte am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Klinisch-pharmazeutische Diplomprojekte am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Arzneimittel stellen wichtige Therapieoptionen dar. In klinischen Studien haben diese vor der Marktzulassung in den betreffenden Indikationen und Patientengruppen ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 4/2023

Meist gelesene Artikel

Photo

    Motivierendes Lernen mit der EH-A-App

    Die erfolgreiche Digitalisierung der Ausbildung hängt auch davon ab, dass die digitalen Ausbildungsmedien möglichst hohe Akzeptanz finden und entsprechend intensiv verwendet werden.