Zusammenarbeit und Qualität stärken

Qualitätsmanagement für eine sichere Patientenversorgung

R. Schieren

Qualitätsmanagementsysteme und Zertifizierungen dienen als Grundlage, um die steigenden Erwartungen an eine hochwertige medizinische Versorgung hinsichtlich Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität in Krankenhäusern sicherzustellen. Darüber hinaus sind sie ein wesentliches internes und externes Benchmarking-Tool. Funktionierende Prozesse und Strukturen sind wichtige Voraussetzungen für die Zufriedenheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und damit ein wesentlicher Faktor in Zeiten eines Fachkräftemangels im Gesundheitswesen.

Als Nachweis der Wahrung und stetigen Verbesserung der Behandlungs- und Managementstandards konnten im Bundeswehrkrankenhaus (BwKrhs) Ulm in den letzten Jahren vielfältige Zertifizierungsprozesse erfolgreich abgeschlossen werden. Darüber hinaus engagieren sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des BwKrhs Ulm täglich, um die Patientenversorgung durch Ausweitung, Weiterentwicklung und Ausbau der Qualitätsmanagementsysteme zu optimieren.

Ausgewählte Zertifizierungen
Ausgewählte Zertifizierungen
Quelle: Flottillenarzt R. Schieren

Als gemeinsames Ziel bezüglich der Sicherstellung der Versorgungsqualität wird eine Zertifizierung des gesamten Krankenhauses nach der DIN EN ISO 9001 bis zum Jahr 2025 angestrebt. Neben der Fortführung der Qualitätsmanagementsysteme in den bereits nach dieser Norm zertifizierten Fachbereichen bedeutet dies die Angleichung und Standardisierung sowie kontinuierliche Verbesserung eines QM-Systems in den bisher noch nicht zertifizierten Bereichen.

Zusammenarbeit und Qualität stärken

Ausgewählte Beispiele sowie eine Übersicht der Zertifizierungen des BwKrhs Ulm sind:

Zertifizierung als „Wirbelsäulenzentrum der Maximalversorgung“ Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)

Als neuen Erfolg kann das BwKrhs Ulm die erfolgreiche Zertifizierung als Wirbelsäulenzentrum DWG am 07.09.2020 verzeichnen. Sie ist Ausdruck einer umfassenden Behandlungsqualität im Bereich von Wirbelsäulenerkrankungen und wird durch eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit von Spezialisten aller Abteilungen und Berufsgruppen in Verbindung mit sehr guten infrastrukturellen Voraussetzungen ermöglicht.

Zertifizierung der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte nach DIN EN ISO 13485 und DIN EN ISO 9001

Die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte am BwKrhs Ulm ist seit dem Jahr 2010 sowohl nach der Norm DIN EN ISO 13485 als auch der DIN EN ISO 9001 zertifiziert und blickt somit auf eine langjährige, erfolgreiche Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems zurück.

Das Zertifikat „audit berufundfamilie“

Seit 2016 trägt das BwKrhs Ulm das durch die „Beruf und Familie GmbH“ verliehene Zertifikat „audit berufundfamilie“. Im Rahmen dieses Zertifizierungsverfahrens wird der aktuelle Sachstand hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hauses evaluiert und Maßnahmen zu deren konsequenten Verbesserung entwickelt. Im Vordergrund steht hierbei eine lebensphasen- und familienbewusste Personalpolitik. Ziel ist die Mitarbeiterzufriedenheit durch eine bessere Balance zwischen beruflichen und privaten Verpflichtungen dauerhaft zu steigern und das BwKrhs als attraktiven Arbeitgeber zu etablieren. 

Verwandte Artikel

Kennzahlen in der Pflege

Kennzahlen in der Pflege

Patientenstürze gehören in Krankenhäusern zu den häufigsten unerwünschten Ereignissen bei älteren Patient*innen [6]. In der Diskussion um Patientensicherheit und Qualitätsindikatoren rückt der Sturz immer wieder in den Fokus [6]....

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 4/2020

Schockraummanagement: Ressourcen, Standards und Ausbildung am BwKrhs Ulm

Schockraummanagement: Ressourcen, Standards und Ausbildung am BwKrhs Ulm

Innerklinische Polytraumaversorgung am BwKrhs Ulm: Der Schockraum als Teil der Notaufnahme stellt das Bindeglied zwischen der präklinischen Versorgung durch den Notarzt und der innerklinischen Versorgung durch ein interdisziplinäres Schockraumteam...

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2008/3

INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNGSFÖRDERUNG  Habilitanden-Panel am Bundeswehrkrankenhaus Ulm

INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNGSFÖRDERUNG Habilitanden-Panel am Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Im Oktober 2020 wurde am Bundeswehrkrankenhaus (BwKrhs) Ulm das „Habilitanden-Panel“ institutionalisiert.

Wehrmedizinische Monatsschrift 7/2021

Meist gelesene Artikel

Photo

Wieder eine Reform der Bundeswehr

“Armee will Logistik- und Sanitäter-Truppe auflösen” titelte das Newsportal BusinessInsider vergangenen Freitag. Unter Berufung auf einen Plan, den Verteidigungsministerin Annegret…

Photo

    Individualität mit Uniformität verbinden

    Der Dienstanzug für unsere Soldatinnen und Soldaten ist eines der schönsten Kleidungsstücke, das mit Stolz getragen werden sollte. Jede Person ist einzigartig und das sollten auch ihr Diensthemd,…