Wehrdisziplinare Ermittlungen – Relevanz für Prävention und Psychotherapie

Antje Bühler a, Ulrich Wesemann a, Peter L. Zimmermann a, Gerd D. Willmund a

a Bundeswehrkrankenhaus Berlin, Psychotraumzentrum der Bundeswehr

Zusammenfassung

Auf der Grundlage bisheriger Forschungsergebnisse aus der Forensischen Psychologie sowie Militärepidemiologie werden in dieser theoretischen Analyse Protektivfaktoren abgeleitet, die eine gesundheitsförderliche Verarbeitung belastender wehrdisziplinarer Vernehmungen begünstigen können. 

Diese Protektivfaktoren können bei Prävention sowie Therapie von militärischen Patienten beeinflusst werden. Zu ihnen gehören Einheitskohäsion, unter Berücksichtigung der Beziehung zu den Kameraden und Vorgesetzten, sowie der Kohärenzsinn. Der Kohärenzsinn könnte über die wahrgenommene Prozess- und Ergebnisgerechtigkeit der Vernehmungen/Ermittlungen sowie die wahrgenommene Sinnhaftigkeit, Verstehbarkeit und Handhabbarkeit der Vernehmungserfahrung beeinflusst werden.

Schlüsselworte: militärische Ermittlungen, psychische Gesundheit, Protektivfaktoren, Einheitskohäsion

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.

Verwandte Artikel

Pilottraining zur dienstlichen Reintegration psychisch erkrankter ­Soldatinnen und Soldaten

Pilottraining zur dienstlichen Reintegration psychisch erkrankter ­Soldatinnen und Soldaten

Im Facharztzentrum Rostock wurde erstmalig nach der „Leitlinie zur beruflichen Rehabilitation psychisch ­erkrankter Soldatinnen und Soldaten in regionalen Sanitätseinrichtungen“ ein 4-wöchiges modulares, dienstliches Reintegrationstraining...

Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2021

Am Dienst orientierte Rehabilitation bei psychischen Erkrankungen

Am Dienst orientierte Rehabilitation bei psychischen Erkrankungen

Bei psychisch erkrankten Soldaten kann bei langwierigen Behandlungsverläufen im Rahmen einer psychischen Grunderkrankung (Depression, einsatzassoziierte Angststörungen usw.) die fehlende Wiederaufnahme des Dienstes den Gesundungsprozess...

Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2021

NEUAUFLAGE ERSCHIENEN

NEUAUFLAGE ERSCHIENEN

Eine Orientierungshilfe für Mitglieder des Psychosozialen Netzwerkes der ­Bundeswehr
Das Zusammenwirken von Sozialdienst, Seelsorge, psychologischem Dienst sowie Sanitätsdienst der Bundeswehr ist alltäglich gelebte Praxis zum Wohle der...

Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2021

Meist gelesene Artikel

Photo

ALTERNATIVE ZU CPAP?

Die obstruktive Schlafapnoe ist ein häufiges Krankheitsbild. Die Diagnosesicherung erfolgt in aller Regel im Schlaflabor. Als Goldstandard gilt die Beatmungstherapie mittels Continuous Positive…