26.06.2020 •

Oberstarzt Dr. Frank M. Jakobs mit dem NATO STO Scientific Award 2019 ausgezeichnet

Aircrew Protection

Die NATO Science and Technology Organization (STO) zeichnete Oberstarzt Dr. Frank M. Jakobs, Leiter des Dezernats II 3 c (Augenheilkunde) des Zentrums für Luft und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe (ZentrLuRMed Lw), mit dem „Scientific Achievement Award 2019“ aus.

Photo
Generalarzt Prof. Dr. Schick gratuliert Oberstarzt Dr. Jakobs zum Scientific Achievement Award 2019 der NATO STO (© Bundeswehr/J.Bruns)
Die NATO Science and Technology Organization (STO) zeichnete Oberstarzt Dr. Frank M. Jakobs, Leiter des Dezernats II 3 c (Augenheilkunde) des Zentrums für Luft und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe (ZentrLuRMed Lw), mit dem „Scientific Achievement Award 2019“ aus. Der Generalarzt der Luftwaffe, Generalarzt Prof. Dr. Rafael Schick, überreichte dem Preisträger die Verleihungsurkunde am 17. Februar 2020 im Rahmen eines Antretens am Standort Fürstenfeldbruck. Mit dem Award wurde die wissenschaftliche Leistung von Oberstarzt Dr. Jakobs in der Reserach Task Group (RTG) SET-198 ausgezeichnet.

In diesem multidisziplinären Team war Dr. Jakobs der einzige Mediziner – entsprechend gefragt war seine ophthalmologische Expertise zu “Visible Laser Dazzle – Effects and Protection“.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie hier.

Datum: 26.06.2020

Verwandte Artikel

AUSGEGLICHENER DRUCK?

AUSGEGLICHENER DRUCK?

Eine ungestörte Funktion der Eustachischen Röhre (ER) ist Voraussetzung für das beschwerdefreie Fliegen und Tauchen.

Wehrmedizinische Monatsschrift 5/2022

Flugmedizinisch relevante Zufallsbefunde in der bildgebenden Diagnostik

Flugmedizinisch relevante Zufallsbefunde in der bildgebenden Diagnostik

Seit mehr als 60 Jahren werden im Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe (ZentrLuRMedLw) in Fürstenfeldbruck (FFB) die Einstellungsuntersuchungen für das fliegende Personal der Bundeswehr durchgeführt.

Wehrmedizinische Monatsschrift 5/2022

Beanspruchung der Halswirbelsäule bei Eurofighter-Piloten unter „high-Gz“ im Realflu

Beanspruchung der Halswirbelsäule bei Eurofighter-Piloten unter „high-Gz“ im Realflu

Kampfpiloten sind in Abhängigkeit vom Luftfahrzeugmuster und ihrem jeweiligen fliegerischen Auftrag ­Beschleunigungen im Bereich des 5- bis 9-fachen der Erdbeschleunigung ausgesetzt.

Wehrmedizinische Monatsschrift 5/2022

Meist gelesene Artikel

Photo

    Wir sind iM EINsatz: Verpflegungsgruppe Niamey

    Auf drei Kontinenten und zwei Weltmeeren: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort?

    Photo

    Das Sanitätsregiment 2 „Westerwald“

    Das Sanitätsregiment 2 (SanRgt 2) „Westerwald“ – heute einer der ältesten Verbände der Bundeswehr – ist eines der vier „Linienregimenter“ der Sanitätstruppe des Sanitätsdienstes der…