Das VersInstZ SanMat Blankenburg
Artikel: F. Vana

Das VersInstZ SanMat Blankenburg

Das Versorgungs- und Instandsetzungszentrum Sanitätsmaterial Blankenburg ist mit seinen rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die einzige Dienststelle der Bundeswehr im Harz. Jedoch ist nicht nur dies ein Alleinstellungsmerkmal der Feldwebel Anton-Schmid-Kaserne, denn ein guter Teil der Teileinheiten verrichtet seinen Dienst in einer Untertageanlage. Diese umfasst eine Grundfläche von ca. 300 x 600 m, mit einer geschützten Fläche von rund 33100 m2 von denen ca. 18000 m2 als Lagerfläche genutzt werden. 

Mit der Untertageanlage verfügt das Versorgungs- und Instandsetzungszentrum Sanitätsmaterial Blankenburg über eine Infrastruktur, die es ermöglicht, sicherheitsempfindliches Sanitätsmaterial für Bund und Länder fachgerecht unter definierten Bedingungen sicher zu lagern und zu bewirtschaften. Für diese Anlage ist Blankenburg weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Den Brandschutz der Liegenschaft und im Speziellen der Untertageanlage übernimmt die Bundeswehrfeuerwehr Blankenburg.

Der Kernauftrag des Versorgungs- und Instandsetzungszentrums Sanitätsmaterial besteht in der Bereitstellung von Einsatzvorräten EVGSan und der Bereitstellung von fachlich hoch qualifiziertem und ausgebildetem Personal für die Einsätze der Bundeswehr.

Ein weiterer Hauptauftrag ist die Versorgung der Bundeswehr im In- und Ausland mit Sanitätsmaterial. Hierzu zählt nicht nur die Versorgung mit Arzneimitteln und Medizinprodukten, sondern auch die Durchführung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an NVGSan. Der zu versorgende Bereich erstreckt sich dabei im Inland über Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Im Ausland ist das Versorgungs- und Instandsetzungszentrum Sanitätsmaterial Blankenburg zuständig für die Versorgung von Einsätzen und einsatzgleichen Verpflichtungen im Nahen Osten und im Baltikum. Zum Betrieb einer Bundeswehrapotheke gehört jedoch nicht nur die dezentrale Beschaffung und Bewirtschaftung von Arzneimitteln und Medizinprodukten und die dazugehörige Beratung, sondern auch die patientenindividuelle Versorgung. Die Herstellung von patientenindividuellen Rezepturen erfolgt dabei im Bereich des Labors/ der Rezeptur. Hier findet auch die Prüfung von pharmazeutischen Ausgangsstoffen und Wirkstoffen statt. Um eine vollumfängliche Versorgung mit Dienst- und Spezialbrillen sicherzustellen ist der Apotheke eine SanGrp Augenoptik angegliedert. Alle diese Prozesse werden optimal abgestimmt und durch ein nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem gesteuert. Das Versorgungs- und Instandsetzungszentrum hat den Status einer Bundeswehrapotheke und verfügt über einen Nachschubzug, welcher nicht nur die Anlieferung und den Versand von Versorgungsgütern durchführt, sondern auch Aufgaben der logistischen Ebene 3, im Rahmen der Bewirtschaftung eines Austauschvorrates NVGSan wahrnimmt. Somit ist er das Bindeglied zwischen externen Dienststellen und der Sanitätsgeräteinstandsetzung.

Zusätzlich werden im Versorgungs- und Instandsetzungszentrum NVGSan instandgesetzt und instandgehalten. Dies wird durch hochqualifiziertes und spezialisiertes Personal der Medizingeräteinstandsetzung geleistet. Neben NVGSan der Feldsanitätsausrüstung ist die Teileinheit des Versorgungs- und Instandsetzungszentrums Blankenburg auf NVGSan zur Sterilisation und Produkte für bildgebende Verfahren, wie zum Beispiel Röntgen- oder Ultraschallgeräte spezialisiert. Hier werden jedes Jahr weit über 2500 Medizinprodukte instandgehalten. Dieses Personal wird häufig sehr kurzfristig in die Einsätze beordert, um vor Ort ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, damit die entsprechende Sanitätseinrichtung im Einsatz uneingeschränkt durchhaltefähig bleibt.

Zum Versorgungs- und Instandsetzungszentrum Sanitätsmaterial Blankenburg gehört ebenfalls eine Sanitätsstaffel Sanitätsmaterial Versorgung Einsatz. Hinter diesem komplexen Namen verbirgt sich eine mobile Einheit, welche den Auftrag hat, die sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung eines zugewiesenen Versorgungsbereiches im Einsatzraum sicherzustellen. Die Sanitätsstaffel Sanitätsmaterial Versorgung Einsatz ist in der Lage durch ihre Ausstattung, im Einsatz eine Bundeswehrapotheke zu betreiben. 

Abbildung bei Verfasser
Stabsapotheker Frederik ­Vana

Datum: 20.04.2020

Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2020