Sitzung des Arbeitskreises „Geschichte und Ethik der Wehrmedizin“

AUS DEN ARBEITSKREISEN DER DGWMP E.V.

Dr. Volker Hartmann

Zeitweise mehr als 50 Zuhörende fanden beim 52. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. (DGWMP e. V.) den Weg zur Sitzung des Arbeitskreises „Geschichte und Ethik der Wehrmedizin“, die am Nachmittag des 15. Oktober 2021 stattfand. Offenbar besteht ein großes Interesse an medizinhistorischen und -ethischen Themen und mit dem neuen Kongressformat ohne parallele Plenarsitzungen bot sich somit eine gute Teilnahmemöglichkeit an der Arbeitskreissitzung. 


Begrüßung und Rückblicke

Der Vorsitzende des Arbeitskreises, Oberstarzt Prof. Dr. Ralf Vollmuth vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) in Potsdam, gab nach Begrüßung der Anwesenden zunächst einen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Er erinnerte dabei an die Vorträge der letztjährigen Veranstaltung in Warnemünde und verwies in diesem Zusammenhang auf besondere medizinhistorische und medizinethische Expertisen, die im Zuge der Corona-Pandemie auch von Angehörigen des Arbeitskreises eingeholt wurden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.



Verwandte Artikel

Aktuelle Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift erschienen

Aktuelle Ausgabe der Wehrmedizinischen Monatsschrift erschienen

Die Themenpalette dieser Ausgabe ist breit gefächert. Sie reicht von einer Originalarbeit von GUND et al. zur Infektionsprophylaxe bei zahnärztlichen Behandlungen über die Kurzzeit-Rehabilitation in Regionalen Sanitätseinrichtungen,...

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2022

Sitzung des Arbeitskreises „Wehrpharmazie“ der DGWMP e. V.

Sitzung des Arbeitskreises „Wehrpharmazie“ der DGWMP e. V.

Zur Sitzung des Arbeitskreises Wehrpharmazie der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) e. V. am 15. Oktober 2021 in Koblenz hatten sich im gut besetzten Auditorium rund 40 Teilnehmende eingefunden, unter diesen auch...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2-3 2022

Hohe Auszeichnung für Fluthelfer

Hohe Auszeichnung für Fluthelfer

Soldaten des Sanitätsdienstes der Bundeswehr wurden in der Falckenstein-Kaserne in Koblenz mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in den Sonderformen Gold für Leistungen unter „Gefahr für Leib und Leben“ und Silber ausgezeichnet.

Meist gelesene Artikel