18.11.2021 •

4. Notfallkonferenz der DGU wird auf 2022 verschoben

ABSAGE: Pressegespräch der 4. Notfallkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) am 19.11. in Hamburg

Aus aktuellem Anlass wird die 4. Notfallkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) abgesagt.

Die von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e.V. (DGWMP) und dem Sanitätsdienst der Bundeswehr initiierte 4. Notfallkonferenz sollte am 19.11.2021 an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg stattfinden. Die Konferenz und das damit verbundene Pressegespräch werden aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung auf voraussichtlich Frühjahr 2022 verschoben.


Verwandte Artikel

Unfallchirurgische Anwendungsbeobachtung des Fixateursystems DiFix®

Unfallchirurgische Anwendungsbeobachtung des Fixateursystems DiFix®

Bei Großschadensereignissen sowie im militärischen Einsatz ist die Notfallversorgung von Extremitätenfrakturen mittels Fixateur externe die Methode der Wahl.

Wehrmedizinische Monatsschrift 6-7/2022

PAUL SCHÜRMANN-PREIS 2020

PAUL SCHÜRMANN-PREIS 2020

Hintergrund: Die digitale Transformation betrifft entscheidend auch den Gesundheitssektor. Nicht erst vor
dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie kommt der
Telemedizin hierbei eine hohe Bedeutung zu.

Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2021

Chirurgische Behandlungskonzepte  in der Bundeswehr– aktuell und in Zukunft

Chirurgische Behandlungskonzepte in der Bundeswehr– aktuell und in Zukunft

Mehr als 180 Teilnehmende hatten in den letzten Januartagen des Jahres 2020 den Weg nach Ostfriesland gefunden, wo die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. (DGWMP e. V.), ausgerichtet durch das Bundeswehrkrankenhaus...

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2020

Meist gelesene Artikel