Kriegsverletzungen

Der Umgang der deutschen Streitkräfte mit Kriegs- und Einsatzgeschädigten in Geschichte und Gegenwart

Der Umgang der deutschen Streitkräfte mit Kriegs- und Einsatzgeschädigten in Geschichte und Gegenwart

Nach der viel beachteten erstmaligen Teilnahme am Diversity Day 2019 zum Thema „Soldaten muslimischen Glaubens in Geschichte und Gegenwart“ war das Zentrum für Militärgeschichte und Sozial­wissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) auch 2021...

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2021

KRIEGSVERLETZUNGEN UND IHRE BEHANDLUNG IM ERSTEN WELTKRIEG ANHAND VON PRÄPARATEN DER WEHRPATHOLOGISCHEN LEHRSAMMLUNG DER BUNDESWEHR

KRIEGSVERLETZUNGEN UND IHRE BEHANDLUNG IM ERSTEN WELTKRIEG ANHAND VON PRÄPARATEN DER WEHRPATHOLOGISCHEN LEHRSAMMLUNG DER BUNDESWEHR

Zusammenfassung
Über 4,5 Millionen deutsche Soldaten wurden im Ersten Weltkrieg verwundet. Neuartige Waffensysteme und die Bedingungen eines jahrelangen Stellungskrieges verursachten eine Vielzahl bis dahin in Art und Ausprägung nicht...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2014/12

"KRÜPPELTUM" UND "EISERNER WILLE" - INVALIDITÄT UND POLITIK IM GROßEN KRIEG, 1914 - 18

"KRÜPPELTUM" UND "EISERNER WILLE" - INVALIDITÄT UND POLITIK IM GROßEN KRIEG, 1914 - 18

Zusammenfassung:

Die Folgen des Ersten Weltkrieges waren hinsichtlich der Verwundeten und Kriegsversehrten schrecklich. Mehr als 2 Millionen entließ der Krieg als dauerhaft versehrte Soldaten. Die sozialen Probleme, die sich daraus...

Wehrmedizinische Monatsschrift 2014/7