Eine Sorge weniger für Kliniken durch Bevorratungs-Services von Dräger

Medizinisches Verbrauchsmaterial, Zubehör und Medizingeräte stets verfügbar

  • Keine Engpässe in der Bevorratung mit Verbrauchsmaterialien
  • Dräger-Medizingeräte immer einsatzbereit auslagern – „Pandemie-ready“
Eine Sorge weniger für Kliniken durch Bevorratungs-Services von Dräger
Quelle: Dräger Medical Deutschland GmbH.

Lübeck – Die Verfügbarkeit von Verbrauchsmaterialien wie FFP-Masken, Zubehör wie Filter oder Beatmungsschläuche kann schwanken, wenn sie beispielsweise in Pandemie-Wellen auf einmal knapp werden. Auch bei Medizingeräten kann sich die Nutzungsintensität in einer Klinik ändern, so dass sie zeitweise ohne Verwendung sind. Für diese Szenarien bieten die Dräger Bevorratungs-Services Lösungen: Ein von der Klinik bestimmter Warenkorb an Verbrauchsmaterialien wird bei Dräger bevorratet. Bei Bedarf kann das Krankenhaus die Produkte jederzeit in gleichbleibender Qualität und zum vereinbarten Preis abrufen. Vor dem Ablaufdatum werden die Artikel des Bevorratungslagers zudem automatisch ausgetauscht.

Dräger-Medizingeräte der Klinik, die gerade nicht benötigt werden, bekommen im Dräger-Lager ihren festen Platz und werden dort einsatzbereit gehalten. Für sie übernimmt Dräger bespielsweise den Aus- und Wiedereinbau von Gerätekomponenten, damit die Geräte bei längerer Lagerung keinen Schaden nehmen. Die Dräger-Servicetechniker kümmern sich auch um gesetzliche Vorgaben wie das Einhalten der TÜV-Intervalle. Mit den Bevorratungs-Services können Kliniken also einen Teil ihrer Logistik-Aufgaben guten Gewissens abgeben. Dräger bietet zudem an, Kliniken zu beraten, beispielsweise im Rahmen einer Bestands- und Bedarfsanalyse.

„Unsere Service-Angebote sind für viele Kliniken sinnvoll. Betreiber sehen sich nicht mehr mit Lieferengpässen, Preisschwankungen oder möglicherweise minderwertiger Ware konfrontiert. Zudem sind sämtliche eingelagerten Komponenten in punkto Haltbarkeit, Qualität und Prüfintervalle auf einem gleichbleibend gesetzlich vorgeschriebenen Niveau“, erläutert Jannick Friedrichs, Applikationsspezialist für Zubehörteile bei Dräger.

Anbieter der Dräger Bevorratungs-Services ist die Dräger Medical Deutschland GmbH.

Dräger. Technik für das Leben®

Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Unsere Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte Dräger 2020 weltweit einen Umsatz von rund 3,4 Mrd. Euro. Das Lübecker Unternehmen ist in mehr als 190 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter

www.draeger.com 


Logo: Drägerwerk AG & Co. KGaA

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53-55
23542 Lübeck
Deutschland

Verwandte Artikel

Neues Dräger Alcotest 7000 mit 2-in-1-Funktion

    Neues Dräger Alcotest 7000 mit 2-in-1-Funktion

    Mit dem neuen Dräger Alcotest 7000 für die professionelle Anwendung lassen sich besonders viele Alkoholkontrollen in kürzester Zeit durchführen.

    Globale Partnerschaft zwischen Dräger und Shell  erneuert

      Globale Partnerschaft zwischen Dräger und Shell erneuert

      Lübeck – Dräger und Shell haben erneut einen Rahmenvertrag für die
      Bereitstellung von tragbarer Gasmesstechnik für alle On- und Offshore-Anlagen
      sowie -installationen von Shell weltweit geschlossen.

      Dräger erwirbt Mehrheitsanteile an Schweizer  Medizintechnik-Start-up ›STIMIT‹

        Dräger erwirbt Mehrheitsanteile an Schweizer Medizintechnik-Start-up ›STIMIT‹

        Lübeck – Die Drägerwerk AG & Co. KGaA erwirbt die Mehrheitsanteile an der STIMIT AG. Dräger baut mit dem Zukauf seine Kompetenz im Bereich der lungenschonenden Beatmung weiter aus. STIMIT hat sich auf die Aktivierung der Lunge und die...

        Meist gelesene Artikel