16.07.2021 •

Noch 250 Tage bis zu den 4. CISM Military World Winter Games 2022 Unser Maskottchen sucht einen Namen Website der Bundeswehr zu den MWWG gestartet

In wenigen Monaten startet eines der größten Sportevents seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland. Mit etwa 1.000 Teilnehmenden aus rund 40 Nationen sind die 4th CISM Military World Winter Games eines der großen Wintersportereignisse 2022 in Europa. In den Regionen Ruhpolding und Berchtesgaden sind alle eingeladen, bei freiem Eintritt diese Spiele zu besuchen.

Heute sind es nur noch 250 Tage bis zu den 4th CISM Military World Winter Games (CISM MWWG), die vom 22. bis 28. März 2022 in den bayerischen Regionen rund um Ruhpolding und Berchtesgaden stattfinden. Eine Vorschau auf das, was die Besucherinnen und Besucher der CISM MWWG in den sechs Tagen konkret erwartet, geht nun online: www.wwg2022.com 

Die Website gibt einen Überblick darüber, welche Wettkämpfe wann ausgetragen werden, welche Sportarten und Disziplinen Teil der Winter Games sind und an welchen Wettkampfstätten und Austragungsorten die Wettbewerbe vom Klettern über Biathlon bis hin zum Crosslauf angeschaut werden können. Auch Hintergründe rund um die Games, den Verband und die Gastgebenden sowie Informationen für Pressevertreterinnen und -vertreter sind auf der Seite zu finden. Mit der finalen Meldung der Teilnehmenden im Februar 2022 finden Sie dann in dem Internetauftritt zudem Informationen rund um die Sportlerinnen und Sportler sowie die teilnehmenden Nationen. Während der Games ist die Website die zentrale Plattform für Wettkampfberichte und Hintergrundinformationen.

Unser Maskottchen sucht einen Namen
Unser Maskottchen sucht einen Namen
Quelle: Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis

Unser Maskottchen sucht einen Namen

Neben der Website gibt es noch mehr Neues auf dem Weg hin in das Berchtesgadener Land: Das dazugehörige Maskottchen der 4. Military World Winter Games sucht einen Namen. Es ist ein blauer Alpensteinbock mit auffällig großen und nach hinten gebogenen Hörnern. Zwei Fotos von ihm in freier Wildbahn konnten schon geschossen werden. Er wird an den verschiedenen Wettkampfstätten das Publikum als Walking Act animieren. Doch wie sollen die Besucherinnen und Besucher ihn ansprechen?! Schwierig, so ganz ohne Namen.

Wir zählen auf Ihre und Eure kreativen Einfälle und freuen uns über Namensvorschläge auf dem Instagram-Kanal der Bundeswehr, wo Sie und Ihr die ersten Fotos dieses stolzen Tieres sehen könnt:

https://www.instagram.com/bundeswehr/ 

Den besten und einfallsreichsten Vorschlägen winkt ein solcher Steinbock als kleines Kuscheltier.

Um die Namensfindung etwas einfacher zu machen, hier noch einige Fakten zu dieser stolzen und imposanten Tierart, die durch das Maskottchen dargestellt wird:

Der Alpensteinbock war früher ein sehr häufig vorkommender Bewohner der Alpen. Allerdings ist er dann bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts so stark bejagt worden, dass die Bestände bis auf rund 150 Tiere in den italienischen Alpen zurückgegangen waren. In den Deutschen Alpen war der Alpensteinbock gänzlich ausgestorben. Nach und nach siedelten die Alpenländer den Alpensteinbock vor allem ab dem ausgehenden 19. Jahrhundert wieder an. Unter anderem konnte er auch in Deutschland durch eine von Berchtesgaden ausgehende Wiederansiedlung erfolgreich in seinen natürlichen Lebensraum zurückgebracht werden, so dass die Bestände in den Alpen heutzutage nicht mehr gefährdet sind. Dennoch ist der Alpensteinbock ein seltenes Tier, dass vor allem mit Glück oder in Begleitung Ortskundiger entdeckt und beobachtet werden kann. Im Nationalpark Berchtesgaden leben derzeit rund 150 Exemplare des Tieres.

Was sind die 4th CISM Military World Winter Games?

Die CISM (Conseil International du Sport Militaire) Military World Winter Games sind eine Großveranstaltung mit mehreren Sportarten, die alle vier Jahre durchgeführt wird. Die Spiele beruhen auf dem Geist des CISM und dem Olympischen Geist. Sie werden ohne politische, religiöse oder rassistische Abwägung und Diskriminierung durchgeführt. In Deutschland finden die Games zum ersten Mal statt.

Nach dem Erfolg der schon länger durchgeführten Military World Summer Games beschloss der CISM, auch Military World Winter Games einzuführen. Bei der 2010 in Aosta (Italien) ausgerichteten ersten Auflage der CISM World Winter Games maßen sich mehr als 800 Sportlerinnen und Sportler aus 43 unterschiedlichen Ländern in verschiedenen Wintersportarten auf höchstem Niveau. Weitere CISM Military World Winter Games fanden 2013 in Annecy (Frankreich) und 2017 in Sotschi (Russland) statt.


Verwandte Artikel

ERNÄHRUNGSVERHALTEN JUNGER BUNDESWEHRSOLDATINNEN UND -SOLDATEN IN ABHÄNGIGKEIT VON ALTER, PARTNERSCHAFT, WOHNSITUATION UND SPORTLICHER AKTIVITÄT*

ERNÄHRUNGSVERHALTEN JUNGER BUNDESWEHRSOLDATINNEN UND -SOLDATEN IN ABHÄNGIGKEIT VON ALTER, PARTNERSCHAFT, WOHNSITUATION UND SPORTLICHER AKTIVITÄT*

Zusammenfassung



An über 1 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Sportlehrgängen der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf wurde durch freiwillige Fragebogenerhebung ein Überblick ihres Ernährungsverhaltens in...

DIE ENTWICKLUNG DER KARDIOPULMONALEN LEISTUNGSFÄHIGKEIT VON TAUCHERN AB DEM 40. LEBENSJAHR

DIE ENTWICKLUNG DER KARDIOPULMONALEN LEISTUNGSFÄHIGKEIT VON TAUCHERN AB DEM 40. LEBENSJAHR

Zusammenfassung



Hintergrund:

Diese Arbeit untersuchte die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit von Tauchern ab dem 40. Lebensjahr. Es war von besonderem Interesse, wie sich diese im Altersvorgang entwickelt,...

LEISTUNG STEIGERN MIT SYSTEM

LEISTUNG STEIGERN MIT SYSTEM

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung körperlich hoch belasteter Soldatinnen und Soldaten sind im Interesse der Optimierung der Einsatzfitness sportmedizinische Erkenntnisse aus dem Spitzensport anwendbar.

Meist gelesene Artikel

Photo

Wieder eine Reform der Bundeswehr

“Armee will Logistik- und Sanitäter-Truppe auflösen” titelte das Newsportal BusinessInsider vergangenen Freitag. Unter Berufung auf einen Plan, den Verteidigungsministerin Annegret…