18.11.2021 •

Das Sanitätsregiment 1 in Berlin übt für die NATO-Bereitschaft

Die Angehörigen des Berliner Anteils Sanitätsregiment 1 führen aktuell eine Verlege- und Aufbauübung durch. Die Übung ist noch bis einschließlich nächster Woche vorgesehen. Dabei kommt es in der Region zu zahlreichen Fahrzeugbewegungen.

Dabei trainieren etwa 100 Soldatinnen und Soldaten in der Umgebung ihres Heimatstandortes, der Blücher-Kaserne in der Sakrower Landstrasse 100, sowie auf dem Flugplatz Gatow.

Sie werden unterstützt von Personal aus anderen Sanitätsstandorten wie Dornstadt, Weißenfels oder Blankenburg/Harz.

Unter anderem werden Abläufe und Verfahren geübt und Aufbau- bzw. Einsatzkonzepte überprüft. Die Fähigkeiten, die hier trainiert werden, betreffen vornehmlich den unterstützenden Bereich des militärischen Sanitätswesens: Marsch und Transport, Feldküchen, Gefechtsstände, Logistik, Lager für Sanitätsmaterial, Apotheke usw. Es wird also hierbei zunächst kein Feldhospital o.ä. aufgebaut.

Impressionen der Übung
Impressionen der Übung
Quelle: Bundeswehr/Jane Schmidt

Hintergrund

Grund dieser Übung ist die Vorbereitung auf die NATO-Bereitschaftsphase. Der Sanitätsdienst der Bundeswehr beteiligt sich mit umfangreichen Kräften von ca. 2000 Soldaten an der Eingreiftruppe NATO RESPONSE FORCE (NRF) 2023.

Die Federführung für diese Truppe obliegt dem Sanitätsregiment 1. Beteiligt mit Material und Personal sind jedoch alle Verbände und Dienststellen des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, sodass bundesweit an verschiedenen Standorten des Sanitätsdienstes ähnliche Übungen vorgesehen sind.

Weitere Informationen über das Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung und seine Truppenteile unter:

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/sanitaetsdienst 


Verwandte Artikel

Veterinärwesen der Bundeswehr im weltweiten Einsatz

Veterinärwesen der Bundeswehr im weltweiten Einsatz

Seit etwa 30 Jahren sind Sanitätsoffiziere Veterinär (SanOffzVet) an Auslandseinsätzen der Bundeswehr beteiligt und sind mittlerweile ein fester Bestandteil der jeweiligen Kontingente.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2021

Prädiktoren der Entwicklung von Angst- und depressiven Störungen bei Einsatzsoldaten der Bundeswehr

Prädiktoren der Entwicklung von Angst- und depressiven Störungen bei Einsatzsoldaten der Bundeswehr

Die Anwendung von Screening-Instrumenten als Ergänzung zur truppenpsychologischen Beratung gewinnt in den Streitkräften gewinnt eine zunehmende Bedeutung.

Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2021

Einsätze des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Einsätze des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Der Auftrag des Sanitätsdienstes der Bundeswehr ist es, die sanitätsdienstliche Versorgung der Bundeswehr im Inland aber auch der Einsatzkontingente weltweit zu gewährleisten.

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2021

Meist gelesene Artikel

Photo

30 Jahre Deutscher SanOA e. V.

Nach dem Deutschen SanOA e. V. gefragt assoziieren viele Sanitätsoffizieranwärter (SanOA) und Sanitätsoffiziere als erstes das Credit-Point-System (CPS) zum Ranking der SanOA im Rahmen der…