28.06.2011 •

    Laser in der Chirurgie

    1. Physikalische Grundlagen für die Lasermedizin

    Laser ist ein Akronym, das sich zusammensetzt aus light amplification by stimulated emission of radiation. Dies bedeutet eine Lichtverstärkung durch stimulierte Emissionen, wie sie von Einstein 1917 erstmals postuliert wurde. Dabei werden beim Lasereffekt die Atome eines geeigneten Lasermaterials durch Zufuhr von Energie in einen angeregten Zustand versetzt.

    Den vollständigen Artikel (PDF-Datei) können Sie gern gegen einen Kostenbeitrag in Höhe von 5,90 € direkt über uns beziehen. Mail to: wehrmedizin@beta-publishing.com

    Datum: 28.06.2011

    Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1989/3

    Meist gelesene Artikel

    Photo

    Der menschliche Faktor

    Im Jahr 2005 starb in Großbritannien eine junge Frau bei einem Routineeingriff aufgrund fehlender Beatmung. Die anschließend eingeleitete Untersuchung ergab Folgendes: Die Art des Notfalls war…

    Photo

    CAE Aria

    CAE Aria, unser neuer, hochwertiger, lebensechter, pädiatrischer Patientensimulator, verleiht Lehrszenarien mehr Realismus, um Studierende, Schüler*innen sowie praktizierendes Fachpersonal besser…