31.01.1989 •

    Johnson & Johnson: Qualität als Credo

    Eine wichtige deutsche Tochtergesellschaft des weltweit agierenden Konzerns JOHNSON & JOHNSON befindet sich in Norderstedt am nördlichen Stadtrand von Hamburg. Norderstedt, ein Zusammenschluß aus vier ehemaligen schleswig-holsteinischen Dörfern, bietet auch noch etliche Jahre nach der Ernennung zur Stadt viel Platz und grüne Wiesen innerhalb seiner Grenzen. Auf einer von ihnen liegen die Werksanlagen und Gebäude dieses in mancherlei Hinsicht außergewöhnlichen Herstellers von Produkten des Medicalbereiches. Gesprächspartner der WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE waren auf seiten der JOHNSON & JOHNSON Medical GmbH Geschäftsführer René Gfeller, Finanzdirektor Andreas Graubau, Marketingleiter Wundversorgung Orthopädie Michael Maskus, Produktmanagerin Cornelia Gröhl, Leiterin Markt-Service Gerda Griehl sowie Personalleiterin Margarete Quednau.

    Den vollständigen Artikel (PDF-Datei) können Sie gern gegen einen Kostenbeitrag in Höhe von 5,90 € direkt über uns beziehen. Mail to: wehrmedizin@beta-publishing.com

    Datum: 31.01.1989

    Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1989/1

    Meist gelesene Artikel

    Photo

    KARL STORZ: Partner der Wehrmedizin

    Seit der Gründung 1945 ist KARL STORZ zu einem weltweit agierenden Unternehmen in der Herstellung und im Vertrieb von Endoskopen, medizinischen Instrumenten und Geräten in der Human- und…

    Photo

    So geht Wundbehandlung heute

    Eine Umfrage zeigt, dass beim Thema Wundbehandlung nach wie vor erhöhter Aufklärungsbedarf bei Patienten besteht: Demnach versorgen mehr als zwei Drittel der Befragten ihre Alltagsverletzungen…