Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 5/2020

Akutes Leberversagen, Leberzirrhose und Komplikationen

Refresher Intensivmedizin

Carsten Veit, Maja Florentine Iversen

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Klinik X – Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie

Zusammenfassung

Photo Das akute Leberversagen auf Grund der resultierenden Komplikationen infolge der Funktionsstörung bzw. des Ausfalls dieses zentralen Stoffwechselorgans ist ein lebensbedrohliches Ereignis. Gleiches gilt für die Komplikationen einer Leberzirrhose.

Der Intensivmediziner muss im klinischen Alltag mit den relevantesten Erkrankungen sowie mit den Diagnose- und Therapiealgorithmen vertraut sein; vor allem gilt es, Komplikationen frühzeitig zu erkennen und die unterschiedlichen Lebererkrankungen und physiologischen Störungen zu differenzieren.

Dieser kurze Übersichtsbeitrag soll Hilfestellung für die tägliche Arbeit auf der Intensivstation im Umgang mit akutem Leberversagen und Leberzirrhose geben und geht dabei vor allem auf resultierende Komplikationen, ihr Erkennen und ihre Behandlung ein-

Schlüsselwörter: akutes Leberversagen, hepatorenales Syndrom, hepatische Encephalopatie, Leberzirrhose, Koagulopathie, Lebertransplantation, Varizenblutung

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier.

 

Datum: 08.07.2020