09.11.2010 •

    Neuer Speicherfolienscanner VistaScan Perio Plus

    Display sorgt jetzt für höhere Sicherheit

    Nach der erfolgreichen Einführung des VistaScan Mini Plus, zieht nun der VistaScan Perio nach. Das neue Modell VistaScan Perio Plus empfiehlt sich als zentrale Lösung für intraorale Aufnahmen und zeichnet sich wie der VistaScan Mini Plus durch ein Display aus. Dieses zeigt die wichtigsten Patientendaten und Informationen zum Scan-Vorgang auf einen Blick und sorgt somit bei der Patienten-Bild-Zuordnung für mehr Sicherheit. Eine energiesparende Stand-by-Funktion wurde ebenso in die neue „Plus“ Version integriert.

    Photo
    Die Speicherfolientechnologie bietet Bilder mit hoher Auflösung, die in ihrer diagnostischen Aussagekraft dem analogen Röntgen ebenbürtig sind. Das Ergebnis sind erstklassige Röntgenbilder mit hohem Kontrastumfang und einer Auflösung, die sogar den klassischen Film übertrifft. Bei der Aufnahme unterscheidet sich die Speicherfolientechnologie kaum vom klassischen Vorgehen; für eine optimale Anwendung der Rechtwinkelhaltetechnik unterstützt Dürr Dental die Praxis mit einem speziellen Haltesystem. Um die gespeicherte Bildinformation zu digitalisieren, liest die neue Version des Multi-Slot-Scanners VistaScan Perio Plus in einem Schritt bis zu acht Folien aus, löscht sie und stellt sie erneut bereit – sicher und schnell.
    So erfordert etwa ein Halbstatus nur 30 Sekunden bis zur Darstellung am Monitor, denn vier Kassetten mit jeweils bis zu zwei VistaScan Speicherfolien können in einem Prozessschritt geladen und nacheinander verarbeitet werden. Dies verkürzt die Wartezeit für Behandler und Assistenz erheblich und bedeutet letztlich mehr Zeit für den Patienten. VistaScan Perio Plus lässt sich zentral aufstellen und wahlweise per USB- oder LAN-Schnittstelle in ein Netzwerk mit beliebig vielen PCArbeitsplätzen integrieren. Optimale Bildergebnisse werden in Kombination mit der Dürr Dental Software DBSWIN erzielt. Alternativ kann zur Auswertung nahezu jede Fremdsoftware eingesetzt werden, da im Lieferumfang die digitale Schnittstelle VistaEasy und ein Twain Treiber enthalten sind.
    Zusätzlich verfügt das neue Modell VistaScan Perio Plus über ein Display. Dieses zeigt Informationen zum Scan-Vorgang und vereinfacht die Patienten-Bild-Zuordnung. Für einen energiesparenden Betrieb sorgt die integrierte Stand-by-Funktion. VistaScan Perio Plus ist beim Dentalfachhandel erhältlich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.duerr.de abrufbar.

    Weitere Informationen: DÜRR DENTAL AG Frank Kiesele Höpfigheimer Straße 17 74321 Bietigheim-Bissingen Tel.: 07142 / 705-395 Fax: 07142 / 705-441 E-Mail: kiesele.f@duerr.de www.duerr.de

    Datum: 09.11.2010

    Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2010/2

    Meist gelesene Artikel

    Photo

    21. Forum Zahnmedizin

    In diesem Jahr konnte das 21. Forum Zahnmedizin unter Einhaltung eines strengen 2Gplus Hygienekonzepts am 24./25.11. im Hotel Collegium Leoninum wieder als Präsenzveranstaltung mit circa 100…