10.01.2024 •

Mit Strahlkraft ins nächste Jahrhundert

Ivoclar sagte danke und richtete das Scheinwerferlicht zum feierlichen Ausklang des 100-Jahre-Jubiläums auf das Hauptgebäude am Hauptsitz in Liechtenstein: Das im Jubiläumsjahr eröffnete Gebäude erstrahlte im Dezember für einige Tage in den Firmenfarben und soll Ivoclar damit den Weg in eine erfolgreiche Zukunft leuchten.

Das Hauptgebäude von Ivoclar in Liechtenstein strahlte in den Firmenfarben und...
Das Hauptgebäude von Ivoclar in Liechtenstein strahlte in den Firmenfarben und leuchtete am Ende des Jubiläumsjahres den Weg in eine erfolgreiche Zukunft.
Quelle: Ivoclar

Ivoclar schaute zum Jahresende mit Stolz auf zwölf Monate intensiver Jubiläumsfeierlichkeiten zurück, das anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Unternehmens weltweit zelebriert wurde. Fachmessen, Kundenevents und internationale Symposien sowie eine Reihe von Events für Mitarbeitende standen unter dem Motto «A Century of Innovation».

«Wir haben das Jubiläumsjahr genutzt, um danke zu sagen – unseren Kundinnen und Kunden, Geschäftspartnerinnen und -partnern sowie unseren Mitarbeitenden. Sie alle sind es, die Ivoclar zu einem der weltweit führenden Dentalunternehmen gemacht haben – dafür sagten wir danke», so Markus Heinz, der seit März CEO der Gruppe ist.

Ivoclar wegweisend für Dentalindustrie

Den nach außen sichtbaren Schlusspunkt dieses besonderen Jahres setzte Ivoclar mit der Illumination des Hauptgebäudes in Schaan, Liechtenstein in den Firmenfarben Blau und Grün.

«So fliessend, wie die Farben ineinander übergehen, werden wir den Übergang in das nächste Jahrhundert der Innovation gestalten», betont Heinz. «Wir haben die Dentalwelt massgeblich geprägt und möchten auch in Zukunft führend in unserer Branche sein.»

Dafür vertraut Ivoclar auf die hauseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die zu den grössten der Industrie zählt und über zahlreiche Patente verfügt – beispielsweise auch für die blauen Lithium-Disilikat-Blöcke (IPS e.max CAD), die Ivoclar an der IDS 2005 erstmals vor breitem Publikum präsentierte. Damals von Mitbewerbern wenig ernst genommen, entstand bei Kundinnen und Kunden schnell Begeisterung für das hochfeste und hochästhetische Material, das unter dem Namen IPS e.max CAD bekannt wurde und die Dentalwelt revolutionierte. Das Unternehmen darf stolz sein, dass IPS e.max bis heute das meistverkaufte Vollkeramik-System in Dentallaboren und Zahnarztpraxen weltweit ist.

Stellenwert von Mitarbeitenden

Einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeierlichkeiten fand in Schaan, Liechtenstein, statt, wo seit 1933 der Hauptsitz des 1923 in Zürich gegründeten Unternehmens ist. Hier wurde im Juni neben dem 100-Jahre-Festakt auch die Eröffnung des neuen Hauptgebäudes in glanzvollem Rahmen gefeiert. Tags darauf bedankte sich das Unternehmen mit einem Familienfest bei den Mitarbeitenden – auch weltweit feierten alle Mitarbeitenden der 56 Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen das Jubiläum an ähnlichen Veranstaltungen.

«Unsere 3700 Mitarbeitenden teilen auf der ganzen Welt dieselben Werte und geben tagtäglich ihr Bestes, um unsere Kundinnen und Kunden dabei zu unterstützen, Menschen ein Lächeln zu schenken. Dieses gemeinsame Ziel und diese Verbundenheit waren in diesem Jahr besonders spürbar – über alle Ländergrenzen hinweg. Und sie werden uns weiterhin begleiten. Unsere Teams sind motiviert und engagiert, um auch in Zukunft Grosses zu bewirken. Dafür sagen wir danke», so CEO Markus Heinz.

CEO Markus Heinz blickte gemeinsam mit den Mitarbeitenden auf ein erfolgreiches...
CEO Markus Heinz blickte gemeinsam mit den Mitarbeitenden auf ein erfolgreiches und besonderes Jahr zurück.
Quelle: Ivoclar

Über die Ivoclar Gruppe

Die Ivoclar Gruppe mit Hauptsitz in Schaan, Liechtenstein, gehört weltweit zu den führenden Anbieterinnen von integrierten Lösungen für qualitativ hochwertige dentale Anwendungen. Seit mehr als einem Jahrhundert prägt das Unternehmen die Dentalbranche nachhaltig und ermöglicht Menschen die beste Mundgesundheit und ein schönes Lächeln. Die Grundlagen des Unternehmenserfolgs bilden ein umfassendes Produkt-, System- und Serviceangebot, intensive Forschung und Entwicklung und ein klares Bekenntnis zu Aus- und Weiterbildung bilden die Grundlagen für den Unternehmenserfolg. Mit 56 Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen liefert die Unternehmensgruppe Produkte in rund 130 Länder und beschäftigt weltweit rund 3700 Mitarbeitende. Weitere Informationen über die Ivoclar Gruppe finden Sie unter ivoclar.com.

Medienkontakt

Martin Leiter Ivoclar Vivadent AG 
Benderer Strasse 2 
9494 Schaan/Liechtenstein 
D +423 238 6364  
E martin.leiter@ivoclar.com 
ivoclar.com 

Logo: Ivoclar Vivadent GmbH

Ivoclar Vivadent GmbH

Dr. Adolf-Schneider-Straße 2
73479 Ellwangen (Jagst)
Deutschland

Verwandte Artikel

IPS e.max ZirCAD Prime und IPS e.max ZirCAD Prime Esthetic mit neuem Feature: Verbesserte Verarbeitung, höhere Effizienz und einzigartige Ästhetik

IPS e.max ZirCAD Prime und IPS e.max ZirCAD Prime Esthetic mit neuem Feature: Verbesserte Verarbeitung, höhere Effizienz und einzigartige Ästhetik

Die Ivoclar Gruppe hat mit IPS e.max ZirCAD Prime und IPS e.max ZirCAD Prime Esthetic ein Zirkonoxid, das für einfache und effiziente Verarbeitung sowie hohe Festigkeit steht.

Für ein langanhaltendes Lächeln: IPS e.max® Gel bietet extra Schutz und Pflege für hochwertige Restaurationen

Für ein langanhaltendes Lächeln: IPS e.max® Gel bietet extra Schutz und Pflege für hochwertige Restaurationen

Die Ivoclar Gruppe stellt das IPS e.max® Gel vor, eine hochwirksame Mundpflege aus einer einzigartigen Formel, die hochwertige Restaurationen schützt und pflegt und zu einer langen Lebensdauer beiträgt.

Cervitec® Gel – Das Mundpflege – Gel

Cervitec® Gel – Das Mundpflege – Gel

Die Pflegeformel von Cervitec® Gel enthält neben Chlorhexidin und Fluorid zusätzliche Inhaltsstoffe wie Provitamin D-Panthenol und Xylit. Cervitec Gel pflegt damit Zähne, Zahnfleisch, periimplantäres Gewebe und Schleimhaut noch intensiver.

Meist gelesene Artikel

Photo

„Zahnmedizin in der Bundeswehr“

Die diesjährige Fortbildungsveranstaltung „Zahnmedizin in der Bundeswehr“ der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie (DGWMP) fand vom 18.–20.01.2023 im Bad Nauheimer Dolce…