Anatomisch ausgeformtes Weichgewebe mit individuellen PEEK Gingivaformern und Abformpfosten

Sowohl Behandler als auch Patienten haben hohe Anforderungen an die moderne Implantattherapie. Die Behandlung soll für die Patienten möglichst komfortabel und effizient ablaufen, und die Implantatversorgung soll dazu beitragen, dass die periimplantären Gewebestrukturen langfristig erhalten bleiben.

Verschiedene Optionen für ein naturkonformes Emergenzprofil

Mit neuen individuellen DEDICAM® PEEK Gingivaformern und Abformpfosten eröffnet Camlog neue Möglichkeiten in der Implantatversorgung – und dies, je nach Anwenderpräferenz und Infrastruktur des behandelnden Teams, über unterschiedliche Wege. 

Das anatomische Emergenzprofil kann den Prinzipien des Backward Plannings folgend schon bei der Implantatplanung festgelegt werden. Oder es erfolgt bei der Implantationssitzung vor dem Weichgewebeverschluss ein Intraoralscan der Implantatposition, um das Design gewebe-unterstützend zu gestalten. Dabei kann das Emergenzprofil anhand der Anforderungen an den Gingivaformer entweder direkt vom Anwender (Praxis oder Labor) oder vom DEDICAM Scan & Design Service designt werden. 

Das gewählte Design kann ohne jeden Aufwand für den Kunden auf den Abformpfosten übertragen werden, so dass aus ein und demselben Datensatz der Gingivaformer und der Abformpfosten hergestellt werden können. Folglich sind die Gingivaformer einzeln oder im Set mit einem Abformpfosten bestellbar. Die Abformpfosten sind sowohl für die offene als auch die geschlossene Abformtechnik verfügbar.

Die individuellen PEEK Gingivaformer und Abformpfosten werden für ein...
Die individuellen PEEK Gingivaformer und Abformpfosten werden für ein patientenspezifischen Emergenzprofil designt und eröffnen neue Möglichkeiten in der ästhetischen Implantatversorgung.
Quelle: Camlog

Ein Zugewinn an Funktion, Ästhetik und Patientenkomfort

Nach der Ausheilung des Weichgewebes findet der prothetisch tätige Zahnarzt eine anatomisch ausgeformte Mukosa vor, die mithilfe des formkongruenten Abformpfostens ohne Mehraufwand im analogen Verfahren in das Labor transferiert wird. Der ausgeformte Sulkus enthält Informationen, die zum Anfertigen individueller ästhetischer Versorgungen notwendig sind. Somit ist der Fertigungsprozess bis zum Eingliedern der finalen Prothetik wesentlich erleichtert, was sich auch auf den Patientenkomfort positiv auswirkt.

Die individuellen DEDICAM PEEK Gingivaformer und Abformpfosten werden für die Implantatsysteme CAMLOG®, CONELOG®, iSy®, CERALOG® und BioHorizons® angeboten. Für BioHorizons® können nur offene Abformpfosten bestellt werden.


Logo: CAMLOG Vertriebs GmbH

CAMLOG Vertriebs GmbH

Maybachstraße 5
71299 Wimsheim
Deutschland

Verwandte Artikel

Das iSy® Implantat jetzt auch mit gestecktem Einbringpfosten

Das iSy® Implantat jetzt auch mit gestecktem Einbringpfosten

Camlog hat zum 1. Februar 2024 das bewährte iSy® Implantatsystem um eine zusätzliche Version erweitert. Das neue iSy Implantat, snap-in, mit gestecktem Einbringpfosten, erleichtert fortan die Anwendung bei Patientenfällen, bei denen eine...

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

Camlog feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen und veranstaltet am 13. und 14. September 2024 den Jubiläumskongress #25JahreCamlog im Motorworld Village Metzingen.

Titanbasen CAD/CAM free –  flexible Lösungen mit abgewinkeltem Schraubenkanal

Titanbasen CAD/CAM free – flexible Lösungen mit abgewinkeltem Schraubenkanal

Die CAMLOG Vertriebs GmbH bietet seit 18. September 2023 für die Implantatsysteme CAMLOG® und CONELOG® Titanbasen CAD/CAM free mit Rotationsschutz für den abgewinkelten Schraubenkanal an.

Meist gelesene Artikel

Photo

Berlin Calling ClearCorrect

Die dritte Ausgabe des ClearCorrect Innovation Summits findet am 7./8. Juni 2024 im Telegraphenamt in Berlin statt. Im Fokus stehen der Austausch von Wissen und Erfahrungen sowie die Gelegenheit,…