01.12.2023 •

Fortschritte in der Dermatoonkologie

Atakan Jordan, Tina Uhlmann, Staffan Vandersee

Die Behandlung von malignen Tumoren in der Dermatologie hat sich in letzter Zeit stark gewandelt. Die jahrzehntelang einzigen Therapieoptionen mit Chemotherapeutika und Interferon, welche mit einem beträchtlichen Nebenwirkungsprofil bei wenig Wirksamkeit einhergingen, sind im onkologischen Management des malignen Melanoms, der Leitentität der Dermatoonkologie, weitestgehend abgelöst. Im Fokus stehen nun innovative Behandlungsmöglichkeiten auf Basis des neuen Verständnisses über die Onkogenese. 

Das Wissen über die Tumormolekularbiologie und Tumorimmunologie hat Möglichkeiten wie zielgerichtete Therapie sowie Immuncheckpoint-Inhibition hervorgebracht. Diese Heilverfahren haben Zulassungen erhalten und in Leitlinienempfehlungen in der Behandlung von verschiedenen onkologischen Entitäten Eingang gefunden. Die Entwicklungen in der Dermatoonkologie sind dynamisch und weitere Therapieerweiterungen und -entwicklungen sind zu erwarten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.


Verwandte Artikel

Glycopyrronium – neue Therapieoptionen bei Hyperhydrosis

Glycopyrronium – neue Therapieoptionen bei Hyperhydrosis

Die Perspiration ist ein physiologischer Vorgang zur Thermoregulation des Körpers. Sollte dieser Vorgang jedoch aufgrund einer generalisierten oder fokalen Überfunktion cholinerger Rezeptoren der Schweißdrüsen zu einer erhöhten...

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2023

Ruxolitinib – eine neue Hoffnung für Patienten mit Vitiligo

Ruxolitinib – eine neue Hoffnung für Patienten mit Vitiligo

Die Vitiligo, häufig auch unter dem Synonym „Weißfleckenkrankheit“ bekannt, ist eine chronische Erkrankung der Haut, bei der es unter Einfluss verschiedener Faktoren zu Funktionsverlust und Zerstörung von Melanozyten in der Epidermis und in...

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2023

Aktinische Keratosen und photodynamische Tageslicht-Therapie

Aktinische Keratosen und photodynamische Tageslicht-Therapie

Die Haut von Soldatinnen und Soldaten ist heute und in Zukunft einer erhöhten Belastung mit ultravioletter Strahlung ausgesetzt. Gründe hierfür können beispielsweise vermehrte Aufenthalte im Freien im Rahmen von Übungsvorhaben oder...

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2023

Meist gelesene Artikel

Photo

ConRad 2023

„Preparedness, Response, Protection, Research“ – unter diesem Motto fand vom 8. bis 11. Mai 2023 die „Global Conference on Radiation Topics (ConRad)“ – ehemals Medizinische…