13.02.2015 •

    VARIOLINK® ESTHETIC DIE LEICHTE ART DER ÄSTHETISCHEN BEFESTIGUNG

    Variolink® Esthetic ist das ästhetische, licht- und dualhärtende Befestigungscomposite zur definitiven Eingliederung anspruchsvoller Keramik- und Composite- Restaurationen.

    Variolink® Esthetic ist das ästhetische, licht- und dualhärtende Befestigungscomposite zur definitiven Eingliederung anspruchsvoller Keramik- und Composite- Restaurationen. Das Konzept basiert auf den ästhetischen Befestigungscomposites Variolink II und Variolink Veneer, die sich seit Jahren im klinischen Einsatz bewährt haben. Damit verkörpert es eine neue Generation der Befestigungscomposites.

    Kennzeichnend für das neue Composite ist seine Kombination von aussergewöhnlicher Ästhetik und anwendungsfreundlicher Verarbeitung.

    Ausserordentliche Ästhetik

    Für die genaue Abstimmung der Farbwirkung der Restaurationen hat der Hersteller das „Effekt“-Farbkonzept entwickelt. Dieses ermöglicht, mit seinen fünf Farben, neben der farbneutralen Befestigung die stufenweise Aufhellung oder Abdunkelung der Restauration. Der reaktive und patentierte Lichtinitiator Ivocerin® garantiert eine ausserordentliche Farbstabilität.

    Anwenderfreundliche Verarbeitung

    Dank einer intelligenten Kombination aus dem Lichtinitiator und einem Licht-Controller lassen sich die Überschüsse nach erfolgter Lichtvorhärtung überdurchschnittlich gut entfernen. Bei der abschliessenden Lichtpolymerisation sorgt Ivocerin für eine schnelle und sichere Aushärtung von Variolink Esthetic. Spezielle Füller verbinden auf ideale Weise die gute Fliessfähigkeit mit der Standfestigkeit von Variolink Esthetic. Das macht sich insbesondere beim Ausbringen aus der Spritze, beim Abfl iessen des überschüssigen Materials und bei der Standfähigkeit der Überschüsse an der Zementfuge bemerkbar. Das Wichtigste auf einen Blick

    • Exzellente Farbstabilität dank patentiertem, reaktivem Lichtinitiator Ivocerin
    • Effekt-Farbkonzept zur präzisen Abstimmung auf die Nachbarzähne
    • Leichte, gesteuerte Überschussentfernung
    • Flexible, situative Konsistenz

    Mehr Informationen unter www.ivoclarvivadent. com

    Datum: 13.02.2015

    Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2014/4

    Meist gelesene Artikel

    Photo

    Desinfektion des Wurzelkanalsystems

    Ziel der Desinfektionsmaßnahmen während einer Wurzelkanalbehandlung ist die Reduktion der Bakterienkonzentration im Kanalsystem auf ein Maß, dass es dem Körper ermöglicht, eine periradikuläre…