27.03.2013 •

    OLYMPUS SCANNING-SYSTEM VS120 ERHÄLT DREI AAUSZEICHNUNGEN:

    Unvergleichliche Leistung beim Fluoreszenz- Scanning von Objektträgern

    Das virtuelle Scanning- System VS120 von Olympus hat drei erste Plätze beim International Scanner Contest (ISC), der dieses Jahr in Berlin stattfand, gewonnen. Die fortschrittliche Technik des VS120 erzeugt ein „virtuelles Präparat“ – ein hochaufgelöstes Bild, das auf einem zentralen Server elektronisch gespeichert und weltweit simultan in verschiedenen Vergrößerungen abgerufen werden kann. Die Auszeichnungen erfolgten in den Kategorien Farbtreue, Fluoreszenz 20X und Fluoreszenz 40X. Mit seiner Leistung in der Fluoreszenz-Mikroskopie und der präzisen Farbwiedergabe und Scanning-Genauigkeit ist das VS120 das perfekte System für alle Forschungsanwendungen in Pathologie und Life Science, die Objektträger- Scanning und Datenarchivierung erfordern. Farbtreue und Präzision sind von vorrangiger Bedeutung für alle Anwendungen in Pathologie und Life Science, wo die Analyse von der Interpretation der Struktur und Farbe abhängen kann. Insbesondere beim Austausch virtueller Präparate zwischen Labors ist es von wesentlicher Bedeutung, dass sie dem tatsächlichen Präparat im strukturellen Detail und Farbton exakt entsprechen. Die Darstellung des maximalen Details beim Scannen mit hoher Auflösung hängt von einem präzisen Scanning- Vorgang ab, der Mehrfachbilder mit äußerster Positionsgenauigkeit erfasst, die dann mit fortschrittlichen Software-Algorithmen „zusammengefügt“ werden, um ein zuverlässiges Pano rama zu bilden. Dieser Aspekt der Interaktion zwischen Hardware und Software wurde unter Einsatz einer Software beurteilt, die Verzeichnungen beim Scannen eines Rasters erkennt, während die Farbwiedergabe anhand eines „Farbstandard- Objektträgers“ gemessen wurde. Das VS120 zeigte bei beiden Aspekten – Scannen ohne Verzeichnung bei hoher Auflösung und originalgetreue Wiedergabe des Farbstandards – hervorragende Leis tungen, die allen alternativen Plattformen überlegen waren.

    --------------------------------

    Weitere Informationen
    Olympus Deutschland GmbH
    Andrea Rackow
    Marketing Kommunikation
    Tel.: +49 40 2 37 73-4612
    Fax: +49 40 23 08 17
    E-Mail: mikroskopie@olympus.de
    www.olympus.dehttp://www.olympus.de

    Datum: 27.03.2013

    Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2013/1

    Meist gelesene Artikel

    Photo

    Hohe Auszeichnung für Fluthelfer

    Soldaten des Sanitätsdienstes der Bundeswehr wurden in der Falckenstein-Kaserne in Koblenz mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in den Sonderformen Gold für Leistungen unter „Gefahr für Leib und…