24.02.2021 •

Corona – die Stunde der Betriebsärzte (Vortrags-Abstract)

René Milfeit, Überwachungsstelle für öffentlich-rechtliche Aufgaben des Sanitätsdienstes der Bundeswehr NORD, Kronshagen

Hintergrund

Mit Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie im Frühjahr 2020 sah sich die Überwachungsstelle für öffentlich-rechtliche Aufgaben des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Nord (ÖRA Nord) Herausforderungen schier unüberschaubaren Ausmaßes gegenüber. Eine sehr hohe Anzahl von Kontaktpersonen-Ermittlungen im Rahmen der Infektionsketten-Verfolgung und Unterbrechung in den Einheiten und Dienststellen im Zuständigkeitsbereich machte es erforderlich, das gesamte Personal der ÖRA Nord mit allen Abteilungen an dieser Aufgabe zu beteiligen.

Nach Beendigung der ersten Lockdown-Phase zeichnete sich immer klarer ab, dass mit Wiederaufnahme des Dienstbetriebes unter Pandemiebedingungen den Arbeits- bzw. Betriebsmedizinern eine entscheidende Rolle – auch im Infektionsschutz – zukommt.

Infektions- und Arbeitsschutz

Während die Maßnahmen des Infektionsschutzes darauf abzielen, die unkontrollierte Ausbreitung des Krankheitserregers mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln – bis hin zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit – zu verhindern, ist es Aufgabe des Arbeitsschutzes, das Risiko für den einzelnen Beschäftigten hinsichtlich einer Infektion am Arbeitsplatz zu minimieren.

Hier lesen Sie den ausführlichen Artikel.

Verwandte Artikel

Bipolare Luftreinigung

Bipolare Luftreinigung

Ionisation heißt jeder Vorgang, bei dem aus einem Atom oder Molekül ein oder mehrere Elektronen entfernt werden, sodass das Atom oder Molekül als positiv geladenes Ion zurückbleibt.

Neue Therapie-Option bei schwerer Covid-19-Erkrankung

Neue Therapie-Option bei schwerer Covid-19-Erkrankung

Impfstoffe gegen das Coronavirus gibt es bereits einige, sie gelten als wichtigster Faktor bei der Bekämpfung und Eindämmung der Pandemie. Medikamente, die spezifisch gegen eine aktive Corona-Erkrankung wirken, gibt es aber noch kaum.

DGTI: Transfusionsmediziner finden Ursache für Hirnvenenthrombosen

DGTI: Transfusionsmediziner finden Ursache für Hirnvenenthrombosen

Ulm – Bei einer Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus kommt es zu Reaktionen des Immunsystems. In sehr seltenen Fällen können dabei Komplikationen entstehen, wie beispielsweise Thrombosen. Experten der Deutschen Gesellschaft für...

Meist gelesene Artikel

Photo

Multiplexe Antikörpertests

Der Reutlinger Antikörpertest ist sensitiv und treffsicher. Das bestätigen auch unabhängige Experten, die die Validierungsstudie vor ihrer Veröffentlichung begutachtet haben.