„It`s ok not to be ok“ - Die Invictus Games Sidney 2018 aus Sicht eines Mannschaftsarztes
Artikel: A. Lison

„It`s ok not to be ok“ - Die Invictus Games Sidney 2018 aus Sicht eines Mannschaftsarztes

Aus dem Zentrum für Sportmedizin der Bundeswehr (Leiter: Oberstarzt Dr. A. Lison)

Die Invictus Games, eine 2014 für versehrte Soldatinnen und Soldaten und deren Angehörigen von Schirmherrn Prinz Harry ins Leben gerufene Sportveranstaltung, fanden nach London, Orlando und Toronto im Oktober 2018 in Sydney, Australien statt. In diesem Jahr erfuhren die deutschen Teilnehmer eine besondere Ehrung, den Besuch von Verteidigungsministerin Dr. ... mehr

Tinea gladiatorum
Artikel: Prof. Dr. med. P. A. Mayser, Biebertal

Tinea gladiatorum

Dermatophytosen treten in zunehmendem Maße bei Aktiven derjenigen Sportarten auf, bei denen es im Training bzw. im Wettkampf zu einem engen Haut-zu-Haut-Kontakt kommt („man to man“). Überwiegend handelt es sich dabei um Ringer, aber auch Judokas können betroffen sein. Die Erkrankung wird auch als Tinea gladiatorum bezeichnet. Für den engen ... mehr

Zinn in Lebensmitteln aus Konservendosen
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2019

Zinn in Lebensmitteln aus Konservendosen

Aus dem Zentralen Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, München (Leiter: Oberstapotheker Dr. Zimmermann)

Matthias Völlmark

 ... mehr

“Disaster Dermatology”: Eine ­besondere  ­Rolle der Dermatologie in der ­Katastrophenmedizin
Artikel: A. Sumenko

“Disaster Dermatology”: Eine ­besondere ­Rolle der Dermatologie in der ­Katastrophenmedizin

Aus der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie (Klinischer Direktor Oberstarzt Dr. M. Fischer) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Kommandeur und Ärztlicher Direktor Generalarzt Dr. J. Hoitz).

 ... mehr

Die Versorgung der Bundeswehr und der Nationalen Volksarmee mit Blut- und Blutbestandteilkonserven in einem möglichen -bewaffneten Konflikt – ein medizinhistorischer Vergleich
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2019

Die Versorgung der Bundeswehr und der Nationalen Volksarmee mit Blut- und Blutbestandteilkonserven in einem möglichen -bewaffneten Konflikt – ein medizinhistorischer Vergleich

Supplying the Bundeswehr and the National People´s Army with blood and blood component preserves in a potential armed conflict – a historical review

Aus dem Sanitätsversorgungszentrum Neubiberg (Leiter: Oberfeldarzt H. U. Will) des Sanitätsunterstützungszentrums München (Leiter: Oberstarzt Dr. R. Süß)

André Müllerschön ... mehr

Symposium über den Sanitätsdienst im Ersten Weltkrieg in Portugal
Bericht: V. Hartmann

Symposium über den Sanitätsdienst im Ersten Weltkrieg in Portugal

Der Erste Weltkrieg spielt in der Erinnerungskultur der ehemaligen westlichen Siegermächte eine besondere Rolle. Im kollektiven Gedächtnis von Briten, Franzosen, Australiern, Neuseeländern, Kanadiern und sogar von Portugiesen lebte und lebt der Erste Weltkrieg unangefochten als der einzige „Große Krieg“, wenn nicht gar als das prägende Ereignis der ... mehr

„...Meinungen offen sagen...“
Interview: Flottenarzt Dr. Hartmann

„...Meinungen offen sagen...“

Interview Frau Heike Lange, Geschäftsführerin Beta-Verlag und Flottenarzt Dr. Hartmann, Chefredakteur WM, mit dem Inspekteur des Sanitätsdienstes, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner

 ... mehr

Sichtweise Angehöriger von Soldatinnen und Soldaten mit einer -einsatzbedingten Posttraumatischen Belastungsstörung –  qualitative Auswertung einer aktivierbaren Ressource
Artikel: Werhmedizinische Monatsschrift 3-4/2018

Sichtweise Angehöriger von Soldatinnen und Soldaten mit einer -einsatzbedingten Posttraumatischen Belastungsstörung – qualitative Auswertung einer aktivierbaren Ressource

Perception of family members and relatives on military personnel with -deployment-related posttraumatic stress disorders – a qualitative evaluation of an activatable resource

Aus der Sektion Forschung (Leiter: Oberstarzt Dr. G. Willmund) des Psychotraumazentrums der Bundeswehr (Leiter: Oberstarzt Priv.-Doz. Dr. P. Zimmermann) des Bundeswehrkrankenhauses Berlin (Kommandeur und Ärztlicher Direktor: Admiralarzt Dr. K. Reuter)

Ulrich Wesemann, Swantje Radszat, Tabea Fischer, Carolyn Rose ... mehr

Ethik-Ausbildung an der SanAkBw
Artikel: P. May

Ethik-Ausbildung an der SanAkBw

Das Ethik-Modul im Rahmen der post-universitären Ausbildung

Ethik begegnet uns jeden Tag, meist unbewusst. Doch gibt es viele Bereiche, in denen besondere Entscheidungen zu treffen sind, bei denen unser moralischer Kompass und unsere ethische Prägung zum Tragen kommen. Einer dieser Bereiche ist zweifellos die Medizin, wo es jeden Tag um Entscheidungen geht, die das Leben der anvertrauten Patientinnen und Patienten ... mehr

Sportmedizin und Sportwissenschaften am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2019

Sportmedizin und Sportwissenschaften am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Aus der Klinik I – Innere Medizin¹ (Abteilungsleiter: Oberstarzt Dr. C. Busch) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Kommandeur und Ärztlicher Direktor: Generalarzt Dr. J. Hoitz) und dem Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin der Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft² (Prof. Dr. R. Reer) der Universität Hamburg

Fanny Frenzel¹, Rüdiger Reer², Lorenz Scheit¹ ... mehr

1. Seminar „Digitalisierung - Die Bundeswehr als Vorreiter“
Bericht: F. Seitz

1. Seminar „Digitalisierung - Die Bundeswehr als Vorreiter“

Nach dem Beschaffungsseminar in 2017, bei dem Oberst i.G. Seitz aus dem BAAINBw erstmals zur „Digitalisierung der Gesundheitsversorgung“ vortrug, wurde die Idee geboren, diesem wichtigen Thema in 2018 einen kompletten Seminartag zu widmen. Er erklärte sich spontan bereit, dafür die fachliche Leitung zu übernehmen. Nicht nur das Thema war neu, auch ... mehr

Physical Fitness as a Predisposing Factor for Injuries and Excessive Stress Symptoms during Basic Military Training*
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2019

Physical Fitness as a Predisposing Factor for Injuries and Excessive Stress Symptoms during Basic Military Training*

From Division VI - Preventive Medicine¹ (Chief of Division: Colonel (MC) Dr. T. Harbaum) of the Bundeswehr Medical Service Headquarters (Surgeon General of the Bundeswehr: Lieutenant General (MC) Dr. U. Baumgärtner), from Otto-von-Guericke-University Magdeburg, Medical Faculty, Department of Occupational Medicine² (Head of the Department: Prof. Dr. I. Böckelmann) and the Bundeswehr Hospital Berlin³ (Commander and Medical Director: Admiral Dr. K. Reuter)

Stefan Sammito¹,² and Lisa Müller-Schilling², ³
 ... mehr

Stellenwert einer Digitalisierung für den Sanitätsdienst
Artikel: A. M. Roßlau

Stellenwert einer Digitalisierung für den Sanitätsdienst

Herausforderungen und Handlungsbedarf

Die militärärztlichen Rahmenbedingungen geben es vor: Über kurz oder lang sollte es ein digitales “Comprehensive Military Health Management“ im Sanitätsdienst der Bundeswehr über die Teilstreitkräfte (TSK) und die Streitkräftebasis (SKB) hinaus geben. Der Kerngedanke dahinter ist es, in elektronischer Form vorliegende Informationen neu zu ... mehr

Körperliche Leistungsfähigkeit als prädisponierender Faktor für Überlastungsbeschwerden und Verletzungen im Rahmen der militärischen Grundausbildung*
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2019

Körperliche Leistungsfähigkeit als prädisponierender Faktor für Überlastungsbeschwerden und Verletzungen im Rahmen der militärischen Grundausbildung*

Physical Fitness as a Predisposing Factor for Injuries and Excessive Stress -Symptoms during Basic Military Training

Aus der Unterabteilung VI – Präventivmedizin¹ (Unterabteilungsleiter: Oberstarzt Dr. T. Harbaum) des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr (Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr: Generaloberstabsarzt Dr. U. Baumgärtner), dem Bereich Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg² (Bereichsleiterin: ... mehr

Interdisziplinäre Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen und Knochenmetastasen mittels robotergestützter 3D-Durchleuchtung
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 3-4/2019

Interdisziplinäre Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen und Knochenmetastasen mittels robotergestützter 3D-Durchleuchtung

Treatment of vertabral body injuries and metastases by Interdiciplinary use of robot-assisted 3-D digital fluoroscopy

Aus der Abteilung VIII – Radiologie¹ (Klinischer Direktor Oberstarzt Dr. S. Waldeck) und der Klinik XIV – Orthopädie und Unfallchirurgie² (Klinischer Direktor: Oberstarzt Priv.-Doz. Dr. E. Kollig) des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz (Kommandeurin und Ärztliche Direktorin: Generalarzt A. Nolte). ... mehr

9th International Conference of the Royal Medical Service
Bericht: M. Lüpke

9th International Conference of the Royal Medical Service

Vom 30. Oktober bis 2. November 2018 fand im King Hussein Bin Talal Convention Center am Toten Meer in Jordanien die 9th International Conference des Royal Medical Service der jordanischen Streitkräfte unter der Schirmherrschaft des jordanischen Königs Abdullah II. Ibn Al Hussein statt. Dabei handelt es sich um eine große, wenn nicht gar die größte, ... mehr

Bericht: M. Lüpke

Leitender Zahnarzt der Bundeswehr ­übernimmt Vorsitz der Section of Defence Forces Dental Services (SDFDS)

Einmal im Jahr treffen sich Zahnärzte aus aller Welt auf dem Jahreskongress der FDI World Dental Federation. Dieser Organisation gehören 195 Mitgliedervereinigungen aus 130 Nationen an. Die diesjährige Tagung fand vom 5. bis 8. September in Buenos Aires statt. Im Vorfeld der Veranstaltung tagt traditionell die SDFDS, welche die militärzahnärztliche ... mehr

Prozess- und Zeitmanagement in der analogen und digitalen Herstellung von Totalprothesen
Artikel: V. Alevizakos, L. Zaros und C. von See

Prozess- und Zeitmanagement in der analogen und digitalen Herstellung von Totalprothesen

Aus dem Zentrum CAD/CAM und digitale Technologien in der Zahnmedizin (Leiter: Prof. Dr. Constantin von See) der Danube Private University Krems

Einleitung

Die digitale Revolution in der Totalprothetik hat begonnen.

In unserem täglichen Leben haben sich digitale Prozesse schon seit Jahrzehnten etabliert und sind kaum noch wegzudenken. Das „Digitale“ kann sich in technische Abläufe integrieren, Verbesserungen hervorbringen, sie revolutionieren und so ein ... mehr

Medizinisches Management von Strahlenunfällen
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2019

Medizinisches Management von Strahlenunfällen

Zur Rolle des Instituts für Radiobiologie der Bundeswehr im Response Assistance Network der internationalen Atomenergiebehörde

Aus dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. med. M. Port) ... mehr

Probiotika sorgen für eine gesunde Mundflora
Pressemitteilung

Probiotika sorgen für eine gesunde Mundflora

Parodontitis, Mukositis und Periimplantitis

Der probiotisch wirksame Keim Lactobacillus reuteri Prodentis® (GUM® PerioBalance®) stellt nicht nur bei Vorliegen parodontaler Entzündungen eine sinnvolle und erfolgversprechende Therapieergänzung dar. Neue Studienergebnisse belegen, dass der Keim auch bei Entzündungen periimplantären Gewebes zu einer schnellen Reduktion des inflammativen Geschehens ... mehr

Leben mit dem Schmerz
Artikel: B. Fischer, Chr. Kehl

Leben mit dem Schmerz

Bericht aus der Schmerzambulanz des BwKrhs Westerstede

Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede (Kommandeurin: Oberstarzt Dr. L. Bartoschek)


 ... mehr

Etablierung einer genexpressionsbasierten Früh- und Hochdurchsatzdiagnostik der hämatologischen akuten Strahlenkrankheit
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2019

Etablierung einer genexpressionsbasierten Früh- und Hochdurchsatzdiagnostik der hämatologischen akuten Strahlenkrankheit

Matthäus Majewski

Aus der Arbeitsgruppe „Genomics“ (Arbeitsgruppenleiter: Oberstarzt Prof. Dr. M. Abend) des Instituts für Radiobiologe der Bundeswehr (Institutsleiter: Oberstarzt Prof Dr. M. Port)

 ... mehr

N E U : Der Buch-Shop auf wehrmed.de
Artikel

N E U : Der Buch-Shop auf wehrmed.de

Einfach und schnell bestellen!

 ... mehr

Vom Gefechtsfeld in die Klinik und zurück – neue Wege in der Lost-Forschung
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2018

Vom Gefechtsfeld in die Klinik und zurück – neue Wege in der Lost-Forschung

Simon Lang¹, Yi-hua Jan², Kai Kehe³, Horst Thiermann¹, Jeffrey D. Laskin², Dirk Steinritz¹

¹Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr, München
²Environmental & Occupational Health Institute, Rutgers University, Piscataway, NJ
³Sanitätsakademie der Bundeswehr, München
 ... mehr

Termine

15.05.2019 - 17.05.2019
3. ARKOS Jahrestagung
15.05.2019 - 17.05.2019
RETTmobil 2019
24.05.2019 - 26.05.2019
Jahrestagung des Deutschen SanOA e.V.
23.07.2019 - 25.07.2019
5. Fachkolloquium Zahnmedizin
Alle Termine