DiMiMED 2018

European Military Medical Services
Artikel

European Military Medical Services

Neues Kapitel in der Zusammenarbeit europäischer Sanitätsdienste

 ... mehr

Gemeinsam Gesundheit Gestalten - Dar­stellung eines dienststellenübergreifenden BGM Projekts am Standort Bonn
Artikel: M. Mülder

Gemeinsam Gesundheit Gestalten - Dar­stellung eines dienststellenübergreifenden BGM Projekts am Standort Bonn

Aus dem Sanitätsversorgungszentrum Bonn (Leiter: Oberstarzt Dr. H. Radtke)

Die Halbzeit der Implementierungsphase des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ist beinahe erreicht. Seit Anfang des Jahres 2016 wurde mit dem Roll-Out des BGM bei der Bundeswehr begonnen, mit dem Ziel dieses bis Ende des Jahres 2019 auf alle Dienststellen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) auszufächern. ... mehr

Lange ist's her - Ehemalige UNOSOM II Teilnehmer treffen sich
Bericht: J. Taverna

Lange ist's her - Ehemalige UNOSOM II Teilnehmer treffen sich

Vor 25 Jahren beteiligte sich Deutschland mit 2 Kontingenten am UN Einsatz in Somalia. ... mehr

Wissenschaftliche Begleitung der ­Einführung des Betrieblichen ­Gesundheitsmanagements
Artikel: St. Sammito

Wissenschaftliche Begleitung der ­Einführung des Betrieblichen ­Gesundheitsmanagements

Aus der Unterabteilung VI – Präventivmedizin, Vorbeugender Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung (Unterabteilungsleiter: Oberstarzt Dr. Th. Harbaum) des Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr (Inspekteur: Generaloberstabsarzt Dr. M. Tempel)

Einleitung
Bereits im Rahmen der konzeptionellen Überlegungen zur Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (GB BMVg) 2014 wurde die Notwendigkeit einer wissenschaftlichen Begleitung dieser Implementierung erkannt. Im Zuge dieser Überlegungen wurde sowohl die ... mehr

Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in die Bundeswehr
Artikel: D. Densow, Ch. Lützkendorf

Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in die Bundeswehr

Aus der Unterabteilung VI – Präventivmedizin, Vorbeugender Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung (Unterabteilungsleiter Oberstarzt Dr. Th. Harbaum) des Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr (Inspekteur: Generaloberstabsarzt Dr. M. Tempel)

Gemäß Konzept für die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in die Bundeswehr hängt die Auftragserfüllung der Bundeswehr wesentlich von der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr und damit von denjenigen Menschen ab, die im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) ihren Dienst leisten. Soldatinnen und Soldaten ... mehr

„... unsere sanitätsdienstliche Versorgung wird hochgradig wertgeschätzt“
Interview: V. HARTMANN, H. LANGE

„... unsere sanitätsdienstliche Versorgung wird hochgradig wertgeschätzt“

Interview Frau Heike Lange, Geschäftsführerin Beta-Verlag, und Flottenarzt Dr. Hartmann, Chefredakteur WM, mit dem Kommandeur Kommando Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung, Generalarzt Dr. Armin ­Kalinowski, am 1. Februar 2018 in Lahnstein / Koblenz

 ... mehr

17. Forum Zahnmedizin und Bundeswehr
Artikel

17. Forum Zahnmedizin und Bundeswehr

„Forschung schafft Wissen und Fortbildung vermittelt Wissen.“

 ... mehr

Kampfsporttraining mit verhängnisvollen Folgen - Ein interessanter Fall aus der Truppenarztsprechstunde  
Artikel: Chr. Königer, B. Kühn

Kampfsporttraining mit verhängnisvollen Folgen - Ein interessanter Fall aus der Truppenarztsprechstunde  

Aus dem Sanitätsversorgungszentrum Neubiberg an der Universität der Bundeswehr München(Leiter: Oberfeldarzt Dr. H.-P. Lutzenberger)

Abstract:
Schmerzen im HWS-Bereich stellen mit einer Punktprävalenz von 10 - 15 %[1] eine ebenso häufige wie meist auch banale Entität in der Truppenarztsprechstunde dar. Den größten Anteil hat eine muskuloskeletale Ursache im Sinne einer Myogelose oder einer Tendinose/ Tendinitis. Es gibt jedoch auch seltene Entitäten und Verläufe, die den ... mehr

Call for Papers
Artikel

Call for Papers

Die Gesundheit der Streitkräfte

Workshop im Herbst 2018 in Potsdam
 ... mehr

Aufbruch in die personalisierte Medizin und Pharmazie
Artikel: Arno M. Roßlau

Aufbruch in die personalisierte Medizin und Pharmazie

Analoge und digitale Erkenntnisse für die Arzneimittelsicherheit

Unter Arzneimittelsicherheit in der Pharmakologie versteht man die Wissenschaft und Aktivitäten, die zur Entdeckung, Beurteilung sowie zum Verständnis und zur Vorbeugung von unerwünschten Wirkungen oder anderen Problemen in Verbindung mit Arzneimitteln dienen (WHO 2002). Oberstes Ziel der Pharmakovigilanz ist und bleibt es, Menschen vor Schaden durch ... mehr

Hilfsaktion für Kinder auf Madagaskar
Produktinformation

Hilfsaktion für Kinder auf Madagaskar

Zahnärzte und ZFA für internationale Mission gesucht

Nachhaltige Mundgesundheit für Kinder im Entwicklungsland Madagaskar steht im Fokus der Modern Dental Care Foundation (MDCF). Für ihr soziales Engagement im Inselstaat vor der afrikanischen Südostküste benötigt die Organisation dringend für jetzt oder später Hilfe: Zur Realisierung ihres zahnärztlichen Präventions- und Behandlungskonzeptes für ... mehr

Aspekte tropenmedizinischer ­Mikrobiologie
Artikel: H. Frickmann¹, R. M. Hagen²

Aspekte tropenmedizinischer ­Mikrobiologie

Aus dem ¹Fachbereich Tropenmedizin (Leitende Ärztin: Oberfeldarzt Dr. D. Wiemer) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Kommandeur: Generalarzt Dr. J. Hoitz) und der ²Abteilung A - Lehre Gesundheitsversorgung (Leiter: Flottenarzt Dr. V. Hartmann), Sanitätsakademie der Bundeswehr (Kommandeurin: Generalstabsarzt Dr. G. Krüger)

Mit der Ausbringung des Fachbereichs Tropenmedizin (FB TropMed) am Bernhard-Nocht-­Institut für Tropenmedizin (BNITM) vor mehr als zehn Jahren auf der Grundlage des zivil-militärischen Kooperationsvertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Hamburg wurde die Laborgruppe Tropenmedizin (LabGrp TropMed) ins Leben gerufen. Die ... mehr

Der besondere Fall – Wenn die Leberzyste zum Lebensretter wird
Artikel: St. Teichert, U. Daig, St. Maas, H. Berling, G. Kellermann, W. Rost

Der besondere Fall – Wenn die Leberzyste zum Lebensretter wird

Aus der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-und Thoraxchirurgie (Klinikdirektor Flottenarzt Dr. W. Rost), der Abteilung für Innere Medizin (Klinikdirektor Oberstarzt Dr. Ch. Busch) und der Abteilung für Radiologie (Klinikdirektor Oberstarzt Dr. H. Schlegl) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Kommandeur Generalarzt Dr. J. Hoitz)

 ... mehr

Einsatzverpflegung gestern – heute – morgen: Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Feldverpflegung und des Feldküchenbetriebs
Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift

Einsatzverpflegung gestern – heute – morgen: Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Feldverpflegung und des Feldküchenbetriebs

Aus der Logistikschule der Bundeswehr, Osterholz-Scharmbeck (Kommandeur: Brigadegeneral S. Lüth)

Zusammenfassung

In allen Nationen wurde die militärische Verpflegung anfänglich sehr stiefmütterlich behandelt. Durch qualitativ unzureichende Nahrung litten die Soldaten an Unterernährung, Mangelerscheinungen und Magen-Darm-Erkrankungen, was nicht selten zum Tode führte. Die Einsatzfähigkeit war durch unzureichende Verpflegung gefährdet ... mehr

Der Joint Staff Surgeon - Rear Admiral Colin G. Chinn ist der neue Joint Staff Surgeon
Artikel: K. Schlolaut

Der Joint Staff Surgeon - Rear Admiral Colin G. Chinn ist der neue Joint Staff Surgeon

Rear Admiral Colin Chinn ist der neue Senior Medical Advisor (‚Joint Staff Surgeon‘) im Joint Staff des Department of Defense im Pentagon, Washington D.C. Sein Vorgänger Major General Joseph Caravalho hatte die Aufgabe seit Dezember 2015 wahrgenommen und ist zum 31. August 2017 nach 38 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand getreten. Major General ... mehr

multiFiltratePRO
Produktinformation

multiFiltratePRO

 ... mehr

Arzt und Soldat – Ein moralisches ­Dilemma?
Artikel: V. Hartmann

Arzt und Soldat – Ein moralisches ­Dilemma?

Ethik zwischen Medizin und Militär

 ... mehr

Das Sanitätslehrregiment „Niederbayern“Von der Grund- und Einsatzausbildung zur Erprobung und Präsentation sanitätsdienstlicher Fähigkeiten
Artikel: F. R. Nolte

Das Sanitätslehrregiment „Niederbayern“Von der Grund- und Einsatzausbildung zur Erprobung und Präsentation sanitätsdienstlicher Fähigkeiten

Aus dem Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung(Kommandeur: Generalstabsarzt Dr. U. Baumgärtner)

Das Sanitätslehrregiment (Kommandeur: Oberfeldarzt Dr. A. Schilling) ging aus dem ehemaligen gemischten Lazarettregiment 12 hervor und wurde im Jahr 2003 offiziell als Lehr- und Erprobungstruppenteil des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Feldkirchen (Gäuboden – Kaserne) in Dienst gestellt und dem Sanitätsamt der Bundeswehr in München unterstellt. Im ... mehr

Als zahnmedizinischer Famulus auf ­Madagaskar – Erfahrungsbericht eines Sanitätsoffzieranwärters
Artikel: B. O. Schmidt

Als zahnmedizinischer Famulus auf ­Madagaskar – Erfahrungsbericht eines Sanitätsoffzieranwärters

Aus dem Sanitätsunterstützungszentrum Augustdorf (Leiter: Oberstarzt Dr. R. Sautter)und dem Sanitätsversorgungszentrum Münster (Leiter: Oberfeldarzt Dr. S. Koslowski)

Erasmus als Teil des zahnmedizinischen Stu­diums? Während das benannte europäische Förderprogramm in anderen universitären Disziplinen deutlich umfangreicher implementiert ist, befindet sich das Studium der Zahnmedizin im Sinne der internationalen Vernetzung noch in den Anfängen. Um dennoch auch die Zahnmedizin in anderen Ländern der Welt zu ... mehr

Zahnerhalt versus Implantat Steht jeder natürliche Zahn einem Implantat nur im Wege?
Artikel: M. Lüpke, A. Simka 

Zahnerhalt versus Implantat Steht jeder natürliche Zahn einem Implantat nur im Wege?

Aus der Abt XXIII – Zahnmedizin (Klinischer Direktor: Oberstarzt Dr. M. Lüpke) desBundeswehrkrankenhauses Hamburg (Kommandeur: Generalarzt Dr. J. Hoitz)

Die Insertion von enossalen Implantaten zum Ersatz von verloren gegangenen natürlichen Zähnen mit einem implantatgetragenem Zahnersatz hat sich seit über 40 Jahren als ein sicheres Verfahren bewährt. Die Zuverlässigkeit des Verfahrens konnte in einer Vielzahl von klinischen Studien zweifelsfrei belegt werden und ist allgemein anerkannt. Diesen ... mehr