Stichwort: A-Schutz

Photo
Artikel: S. Sauer, A. Rump, S. Schremmer und K. Kehe

Innovative Spitzenforschung an den ­Instituten für Radiobiologie und ­Mikrobiologie der Bundeswehr

Aus dem Direktorat Wehrmedizinische Forschung und Fähigkeitsentwicklung Sanitätsdienst (Direktor: Generalarzt Dr. H.-U. Holtherm) an der Sanitätsakademie der Bundeswehr (Kommandeurin: Generalstabsarzt Dr. G. Krüger), dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr (Leitung: Oberstarzt Prof. Dr. M. Port) und dem Referat III 5 im Bundesministerium der Verteidigung Abteilung Führung Streitkräfte (Referatsleiter: Oberstarzt Dr. J. Diehm)

Photo
Bericht

INTERNATIONALES NETZWERK FÜR MEDIZINISCHES STRAHLENMANAGEMENT: DAS RESPONSE ASSISTANCE NETWORK (RANET) DER IAEA

International Network for Radiation Accident Medical Management: The Response Assistance Network (RANET) of the IAEA Aus dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. med. V. Meineke) Harald Dörr und Viktor Meineke WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 5/2014, S. 159-161)

Photo
Artikel

KOMBINATIONSVERLETZUNGEN IM MEDIZINISCHEN A-SCHUTZ: PRIORITÄTEN-ORIENTIRTE BEHANDLUNGSGRUNDSÄTZE

Combined radiation injuries: Priority-oriented principles of care Aus dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. med. V. Meineke) Alexis F. E. Rump WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 5/2014, S. 146-151)

Photo
Artikel

DAS H-MODUL - PRÄDIKATION DES HÄMATOLOGISCHEN STRAHLENSCHADENS INNERHALB DER ERSTEN DREI TAGE NACH DER BESTRAHLUNG*

The H-Module – Prediction of Radiation-Induced Hematological Damage within the First Three Days after Exposure Aus dem Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. V. Meineke Tobias Knie, Matthias Port, Harald Dörr, Bettina Pieper, Frank Weber, Viktor Meineke und Michael Abend) * Nach einem Vortrag, für den Oberstabsarzt Dr. Knie im Rahmen des 42. Kongresses der DGWMP am 14. Oktober 2011 in Erfurt mit dem Heinz-Gerngroß-Förderpreis 2011 ausgezeichnet wurde.

Photo
Artikel

TASK FORCE ANTEIL MED A - STRUKTUR UND FÄHIGKEITSPROFIL AM INSTITUT FÜR RADIOBIOLOGIE DER BUNDESWEHR IN VERBINDUNG MIT DER UNIVERSITÄT ULM

Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. V. Meineke) von Tobias Knie, Julia Hartmann, Harald Dörr und Viktor Meineke

Photo
Artikel

MEDIZINISCHE MAßNAHMEN IN EINER A-SCHADENSLAGE

Institut für Radiobiologie der Bundeswehr in Verbindung mit der Universität Ulm, München (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. V. Meineke) von Julia Hartmann, Tobias Knie, Harald Dörr und Viktor Meineke