Stichwort: Bundeswehrzentralkrankenhaus

Photo
Artikel

Die thorakale Notfallchirurgie

Lebensrettende und einsatzrelevante Höhlenkompetenz! Aus der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie (Ltd. Arzt: Oberstarzt Prof. Dr. R. Schwab) am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. J. Brandenstein)

Photo
Artikel

Konzept zur offenen Bauchbehandlung und Implementierung des Laparostoma-Registers der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)

Staged concept of open abdominal treatment and implementation of the -„Laparostoma-Registry“ (DGAV – Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie) Aus der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie (Direktor: Oberstarzt Prof. Dr. R. Schwab) am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Christoph Güsgen, Arnulf Willms und Robert Schwab WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 6-7/2015; S. 190-196)

Tracking-Pixel
Photo
Artikel

Explosionsverletzung des Auges – Falldarstellung

Blast injuries of the eye - case description Aus der Klinik für Augenheilkunde- (Leiter: Oberstarzt Dr. F. Weinand) des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Mona Wittmann WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 4/2015; S. 123-125)

Photo
Artikel

Behandlung intraokularer Fremdkörperverletzungen

Treatment of intraocular foreign body injuries Aus der Klinik für Augenheilkunde (Leiter: Oberstarzt Dr. F. Weinand) des Bundeswehrzentralkrankenhause Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Frank Weinand WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 4/2015; S. 110-113)

Photo
Artikel

Ballistischer Splitterschutz der Augen

Ballistic eye protection Aus der Abteilung Augenheilkunde (Abteilunsleiter Oberstarzt Dr. F. Weinand) des Bundeswehrzentralkankenhause Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Dietrich Spanagel WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 4/2015; S. 126-128)

Photo
Artikel

VOM OBDUKTIONSSAAL ZUM NEXT GENERATION SEQUENCING (NGS): NEUE SCHWERPUNKTE UND FÄHIGKEITSENTWICKLUNGEN AN DEN INSTITUTEN FÜR PATHOLOGIE DER BUNDESWEHRKRANKENHÄUSER ULM UND KOBLENZ

From Autopsy Theatre to Next Generation Sequencing (NGS): New Focus and Facilities evolving in the Institutes for Pathology at the German Armed Forces Hospitals Ulm and Koblenz Aus den Instituten für Pathologie und Molekularpathologie (Leiter: Oberstarzt Dr. K. Kraft / Oberstarzt Dr. T. Göller) des Bundeswehrkrankenhauses Ulm¹ (Chefarzt: Generalarzt Dr. A. Kalinowski) und des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz²(Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Konrad Steinestel¹, Alexander Ammon², Vincent Umathum¹, Adrian Sailer¹, Klaus Kraft¹, Erich Sieber², Thomas Göller², Ingo Engels² und Annette Arndt¹ WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 1/2015; S. 14-20)

Photo
Artikel

PRÄKLINISCHE VERWUNDETENVERSORGUNG IM EINSATZ

KLINISCHE FORDERUNG AUS DER SICHT EINES EINSATZCHIRURGEN UND EINES EINSATZANÄSTHESISTEN*