Stichwort: Verletzung

Photo
Artikel

Unfälle in der allgemeinen Luftfahrt in den Jahren 2009 bis 2014 im Großraum München und in den angrenzenden Bayrischen Alpen

Aus der Fachgruppe Flugmedizinische und Flugpsychologische Flugunfalluntersuchung¹, Fürstenfeldbruck (Leiterin: Oberstarzt Dr. B. Mayr) des Zentrums für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe, Köln (Leiter: Oberstarzt Prof. Dr. R. Schick) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München² (Vorstand: Prof. Dr. M. Graw) Michael J. Schwerer¹, ², Barbara Mayr¹, Matthias Graw² WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 09-10/2015; S. 316-320)

Photo
Artikel

Kann die stabile Standfähigkeit nach Verletzungen des vorderen Kreuzbandes durch das Tragen funktioneller Bandagen erhöht ­werden?

Does knee bracing after anterior cruciate ligament rupture improve postural stability? Aus der Unfallchirurgischen Forschungsgruppe (Leiter: Oberstarzt Dr. B. Friemert) am Bundeswehrkrankenhaus Ulm (Chefarzt: Generalarzt Dr. A. Kalinowski) Benedikt Friemert, Florian Brattinger, Bernd Stegmüller, Gerhard Achatz, Hans-Joachim Riesner, Hans-Georg Palm WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 6-7/2015; S. 182-189)

Tracking-Pixel
Photo
Artikel

Traumaversorgung der okulären Adnexen

Management of trauma to the ocular adnexa Aus der Abteilung Augenheilkunde (Abteilungsleiter: Flottenarzt Prof. Dr. H. Gümbel) des Bundeswehrkrankenhauses Ulm (Chefarzt: Generalarzt Dr. A. Kalinowski) Klaus J. Lipke WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 4/2015; S. 114-118)

Photo
Artikel

Beidseitige Bulbusberstung nach Granatsplitterverletzung

Blast injury of both eye globes Aus der Abteilung Augenheilkunde (Leiter: Flottenarzt Prof. Dr. H. Gümbel) des Bundeswehrkrankenhauses Ulm (Chefarzt: Generalarzt Dr. A. Kalinowski) Manuela Otten WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 4/2015; S. 119-122)

Photo
Artikel

ÜBERLEGUNGEN ZUR REPATRIIERUNG VON PATIENTEN AUS NEUROCHIRURGISCHER SICHT - LESSONS LEARNED?

Considerations regarding repatriation of patients from a neurosurgical view – lessons learned? Aus den Abteilungen Neurochirurgie¹ (Ärztlicher Direktor: Oberstarzt Prof. Dr. U. Kunz) am Bundeswehrkrankenhaus Ulm (Chefarzt: Generalarzt Dr. med. A. Kalinowski) und Anästhesie und Intensivmedizin² (Ärztlicher Direktor: Oberstarzt Dr. H. Lischke) am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (Chefarzt: Generalarzt Dr. M. Zallet) Gregor Freude¹, Uwe Max Mauer¹, Chris Schulz¹, Dennis Ritter², Ulrich Kunz¹ WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 3/2015; S. 77-81)

Photo
Artikel

KÖRPERLICHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND BELASTBARKEIT VON SOLDATINNEN: EIN KRAFT-LAST-DILEMMA?

Physical Performance an Resilience of Female Soldiers: A Strenght - Load Dilemma? Aus dem Zentralen Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Koblenz¹ (Leiter: Oberstarzt Dr. T. Harbaum), der Forschungsgruppe Leistungsepidemiologie der Deutschen Sporthochschule Köln² (Leiter: Prof. Dr. Dr. D. Leyk), dem Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung Weißenfels³ (Kommandeur: Generalarzt Dr. S. Schoeps) und der Sanitätsakademie der Bundeswehr München⁴ (Kommandeurin: Generalstabsarzt Dr. E. Franke) Dieter Leyk¹,², Ulrich Rohde¹, Anne Moedl², Thomas Harbaum¹, Stephan Schoeps³, Erika Franke⁴ WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 1/2015; S. 2-7)

Photo
Advertorial

UNTERDRUCK-WUNDTHERAPIE: KLINISCHER STANDARD?!

MIT INNOVATION, KOOPERATION UND KNOWLEDGE WUNDEN PROFESSIONELL VERSORGEN

Photo
Artikel

EINFLUSS DER KÖRPERLICHEN LEISTUNGSFÄHIGKEIT AUF ÜBERLASTUNGSBESCHWERDEN UND VERLETZUNGEN IM RAHMEN DER ALLGEMEINEN MILITÄRISCHEN GRUNDAUSBILDUNG

1 Sanitätsregiment 32, Weißenfels, 2 Bereich Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg, 3 Sanitätszentrum Rotenburg, Rotenburg (Wümme), 4 Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr, Koblenz Lisa Müller-Schilling1, 2, Nils Gundlach3, Irina Böckelmann2, Stefan Sammito2,4 WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 10-11/2014; S. 359)

Photo
Artikel

ZUR PROBLEMATIK VON FREMDKÖRPEREINSPRENGUNGEN IM KOPF-HALS-BEREICH

Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz John Rudat WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 10-11/2014; S. 357)

Photo
Artikel

UNTERSUCHUNG DER DOSIS-WIRKUNGSBEZIEHUNG VON NIEDRIG- VERSUS HOCHENERGIE-STOßWELLENTHERAPIE AUF DIE KUTANE MIKROZIRKULATION

Implikationen für das prä- und postoperative Weichteiltraumamanagement? Aus dem Bundeswehrkrankenhaus Ulm Vinzent Forstmeier WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 10-11/2014; S. 360)

Photo
Artikel

NEUE METHODEN UND IHRE BEWÄHRUNG IN DER MILITÄRMEDIZIN DES ERSTEN WELTKRIEGES

New Methods and Their Popularisation through Use in Military Medicine during the First World War Aus dem Sanitätskommando IV Bogen (stellvertretender Kommandeur und Kommandeur Regionale Sanitätseinrichtungen: Oberstarzt Dr. M. Uhl) André Müllerschön WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 7/2014; S. 239-244)

Photo
Artikel

DIE KRIEGSBEDINGTE ENTWICKLUNG NEUER MEDIZINISCHER SPEZIALDISZIPLINEN - DAS BEISPIEL MUND-, KIEFER- UND GESICHTSCHIRURGIE

The war-related Development of New Medical Specialties – taking Oral and Maxillofacial Surgery as an Example Aus dem Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam (Kommandeur: Oberst Dr. Hans-Hubertus Mack) Ralf Vollmuth und Stefan Zielinski WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 7/2014; S. 245-250)

Photo
Artikel

SANITÄTSDIENST IM STELLUNGSKRIEG - BESONDER HERAUSFORDERUNGEN AN HYGIENE, GESUNDHEITSVORSORGE UND VERWUNDETENVERSORUGUNG

Medical Support in Trench Warfare – Major Challenges regarding Hygiene, Preventive Medicine and Treatment of the Wounded Aus der Sanitätsakademie der Bundeswehr, München (Kommandeurin: Generalstabsarzt Dr. E. Franke) Volker Hartmann WMM, 58. Jahrgang (Ausgabe 7/2014; S. 231-238)

Photo
Artikel

PENETRIERENDE DUODENALVERLETZUNGEN

Penetrating injuries of the duodenum Aus der Klinik für Prokto-Chirurgie (Chefarzt: Priv.-Doz. Dr. D. Doll) des St. Marienhospitals Vechta¹ (Geschäftsführer: Dipl. Kfm. U. Pelster), der Klinik und Poliklinik für Chirurgie (Chefarzt: Prof. Dr. J. Kleeff) des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München² (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. R. Gradinger), der Abteilung für Unfallchirurgie der Berufsgenossenschaftlichen Klinik Ludwigshafen³ (Abteilungsleiter und Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. P. A. Grützner) und dem Vechtaer Institut für Forschungsförderung VIFF e. V.⁴ (Geschäftsführer: Priv.-Doz. Dr. D. Doll) Dietrich Doll¹,⁴, Mario Perl², Matthias Maak², Arne Macher², Christoph Woelfl³ und Edouard Matevossian² WMM, 57. Jahrgang (Ausgabe 11/2013: S. 289-291)

Photo
Artikel

PENETRIERENDE ABDOMINALVERLETZUNGEN: WEHRCHIRURGISCHE ASPEKTE

Penetrating abdominal injuries: Military surgical aspects Aus dem Directorate of Trauma (Leiter: Prof. Dr. E. Degiannis) am Chris Hani Baragwanath Academic Hospital Johannesburg, Soweto¹ ­(Ärzlicher Direktor: Prof. Dr. M. Smith), der Abteilung für Allgemein - und Viszeralchirurgie (Abteilungsleiter: Flottenarzt Dr. S. Lenz) des ­Bundeswehrkrankenhauses Berlin² (Chefarzt: Admiralarzt Dr. W. Titius), der Klinik und Poliklinik für Chirurgie (Chefarzt: Prof. Dr. J. Kleeff) des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München³ (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. R. Gradinger) und dem Vechtaer Institut für Forschungsförderung VIFF e. V.⁴ ­(Geschäftsführer: Priv.-Doz. Dr. D. Doll) Dietrich Doll¹,⁴, Stefan Lenz², Matthias Maak³, Arne Macher³, André Lieber² und Elias Degiannis¹ WMM, 57. Jahrgang (Ausgabe 11/2013: S. 285-289)