Stichwort: Schlafmedizin

Photo
Artikel: Heidi Danker-Hopfe1, Cornelia Sauter1, Jens T. Kowalski3, Stefan Kropp4,5, Andreas Ströhle1, Ulrich Wesemann2, Peter L. Zimmermann2

Auswirkungen eines Auslandseinsatzes in Afghanistan auf die -Schlafqualität und die Tagesschläfrigkeit deutscher Soldaten

Aus der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Corporate Member of Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, and Berlin Institute of Health, Kompetenzzentrum Schlafmedizin1 (Leiterin: Prof. Dr. Heidi Danker-Hopfe) und dem Psychotraumazentrum der Bundeswehr2 (Leiter: Oberstarzt Priv.-Doz. Dr. P. Zimmermann) am Bundeswehrkrankenhaus Berlin (Kommandeur und Ärztlicher Direktor: Admiralarzt Dr. K. Reuter)

Photo
Artikel

Wenn im Dienst die Augen zufallen – zwei Fälle von Tagesschläfrigkeit

Aus der Abteilung Neurologie (Leitender Arzt: Oberstarzt Dr. T. Duwe) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Chefarzt: Generalarzt Dr. J. Hoitz)

Tracking-Pixel
Photo
Artikel

SCHLAFSTÖRUNGEN AUS NEUROLOGISCHER SICHT

Sleep Disorders from a Neurological Perspective Aus der Abteilung Neurologie (Leitender Arzt: Oberstarzt Dr. T. Duwe) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Chefarzt: Generalarzt Dr. J. Hoitz) Reinhard Stark WMM, 59. Jahrgang (Ausgabe 2/2015; S. 50-55)

Photo
Artikel

VERSTÄRKTE TAGESSCHLÄFRIGKEIT IM AUSLANDSEINSATZ – ANSÄTZE ZUR BEGUTACHTUNG

Excessive daytime sleepiness during deployments abroad – Diagnostic ­approaches Aus der Abteilung Neurologie (Leitender Arzt: Oberstarzt Dr. T. Duwe) des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg (Chefarzt: Generalarzt Dr. J. Hoitz) Reinhard Stark und Thomas Duwe WMM, 57. Jahrgang (Ausgabe 12/2013: S. 326-328)

Photo
Artikel

ZUR SCHLAFMEDIZIN AUS ZAHNMEDIZINISCHER SICHT

Aus der Zahnarztgruppe Bonn (Leiter: Oberfeldarzt Dr. Stefan Schelleis) des Fachsanitätszentrums Bonn (Leiterin: Oberstarzt Dr. Astrid Matschulat)