Produktinformation

CAMLOG stellt das CERALOG® Keramikimplantatsystem vor

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Keramikimplantaten stark gestiegen. Hinzu kommen der Wunsch vieler Patienten nach einem hoch ästhetischen sowie einem besonders gewebefreundlichen Zahnersatz. Um als Innovationsträger diesen Marktanforderungen gerecht zu werden, beschäftigt sich CAMLOG bereits seit einigen Jahren intensiv mit Keramikimplantaten und übernahm im Sommer 2015 die Mehrheit an AXIS biodental SA. Das private Unternehmen mit Sitz in der Schweiz ist auf die Entwicklung und Herstellung von innovativen Dentalimplantatlösungen aus Hochleistungskeramik spezialisiert.

PhotoDas CERALOG® System bestehend aus dem einteiligen CERALOG® Monobloc Implantat und dem zweiteiligen CERALOG® Hexalobe Implantat mit reversibel verschraubbaren Abutments. (Bild: CAMLOG


CERALOG® Hexalobe und CERALOG® Monobloc

Das Portfolio der Zirkoniumdioxidimplantate umfasst zwei Implantattypen. Das zweiteilige CERALOG® Hexalobe Implantat setzt auf die Verbindung mit reversibel verschraubbaren Abutments aus dem Hochleistungspolymer PEKK. Für rein keramische Lösungen steht optional das einteilige CERALOG® Monobloc Implantat zur Verfügung. Die Farbe Elfenbein, die nahe am Farbton des natürlichen Zahnes ist, sowie die Eigenschaften des Zikoniumdioxid fördern hohe ästhetische Ergebnisse. CERALOG® überzeugt mit guten mechanischen Eigenschaften, die man bisher nur von Titan kannte.

Qualitätskontrolle zu 100 Prozent

Jedes einzelne CERALOG® Implantat unterliegt einer Qualitätskontrolle. Dabei wird das Implantat in einem kontrollierten Prozess optisch, masslich sowie mit angemessener mechanischer Belastung getestet.


CAMLOG Vertriebs GmbH
Maybachstraße 5
D-71299 Wimsheim
Tel. 07044 9445-100
Fax 0800 9445-000
info.de@camlog.com
www.camlog.de



Datum: 28.07.2017

Quelle: Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2017