Artikel

FACHSANITÄTSZENTRUM MUNSTER: MACHT WAS HE(E)R!

Nach dem Abschluss der laufenden Umstrukturierung der Bundeswehr wird der größte Heeresstandort Deutschlands auch weiterhin in der Lüneburger Heide liegen. Schon immer war der Bereich Munster-Bergen ein Zentrum der Ausbildungs- und Übungstätigkeit der Kampftruppe gewesen. Diese Sonderstellung wird durch den strukturbedingten Wegfall anderer Übungsplätze weiter gestärkt. Der Verbund der drei Übungsplätze Munster Nord, Munster Süd und Bergen im dünn besiedelten und strukturschwachen Nord-östlichen Niedersachsen stellt sich funktionell als ein durchgehendes Übungsgebiet von etwa 50x20 km dar, davon ist die Hälfte der Fläche militärisches Territorium.